Outdoormarke wechselt Eigentümer

Callaway Golf Company kauft Jack Wolfskin

Das alte (links) und neue Logo von Jack Wolfskin
© Jack Wolfskin
Das alte (links) und neue Logo von Jack Wolfskin
Jack Wolfskin bekommt einen neuen Eigentümer - mal wieder. Der US-Golfausstatter Callaway übernimmt den Outdoorhersteller für 418 Millionen Euro. Callaway Golf will mit dem Kauf von Jack Wolfskin seine Präsenz im Markt für Funktionskleidung ausbauen.
Geht es nach dem Topmanagement von Jack Wolfskin, dann wird die Beziehung mit Callaway auf lange Zeit ausgelegt sein. "Die Transaktion ist ein wichtiger Schritt für unsere Marke, und wir sind sehr froh, mit Callaway einen strategischen und langfristigen Eigentümer zu bekommen", erklärt Melody Harris-Jensbach. Die CEO arbeitet seit Ende 2014 daran, die Idsteiner Outdoormarke neu auszurichten, neuen Zielgruppen zu erschließen und das Portfolio zu erweitern. Kommunikatiiv hatte die Marke zuletzt immer wieder mit Influencern zusammengearbeitet, die Zusammenarbeit mit Kinoproduktionen ausgedehnt und das Erleben Natur emotionaler inszeniert.


Diese Strategie trägt langsam Früchte. Nach harten Jahren hatte die Marke zuletzt im Geschäftsjahr 2017/18 den Überschuss um fast ein Fünftel auf 42,1 Millionen Euro gesteigert. Der Umsatz der Gruppe lag bei 334 Millionen Euro.

Bislang hatte die Marke einem Konsortium von Hedgefonds gehört, darunter befinden sich Bain Capital, H.I.G. Bayside Capital, CQS, Avenue Capital und Blue Mountain Capital Management. Sie besitzen zusammen mehr als 67 Prozent der Anteile. Die Investoren hatten die Marke erst vor einem Jahr vom Private-Equity-Fonds Blackstone übernommen.


In der Outdoorbranche wird man die Übernahme aufmerksam verfolgen. Callaway Golf will mit Jack Wolfskin außerhalb seines Kernsegments weiter wachsen. "Jack Wolfskin ist eine führende Marke auf dem europäischen Markt und hat eine starke Präsenz in China. Die Marke hilft Callaway auch, seine Position im wachstumsstarken Active-Lifestyle-Bereich auszubauen", erklärt Chip Brewer, President und Chief Executive Officer von Callaway. Seit 2017 hat der Konzern bereits mit Travis Mathew und Ogio zwei weitere Firmen übernommen. Jack Wolfskin ist die größte im Premium-Active-Lifestyle-Segment.  Die Transaktion soll im ersten Quartal 2019 abgeschlossen sein, vorausgesetzt die Aufsichtsbehörden stimmen dem zu. mir
stats