Outdoormarke

Melf Sönnichsen leitet Brand Marketing und Kommunikation bei Marmot

   Artikel anhören
Melf Sönnichsen wechselt von Bauerfeind zu Marmot
© Marmot
Melf Sönnichsen wechselt von Bauerfeind zu Marmot
Der Outdoor-Spezialist Marmot hat einen neuen Marketingverantwortlichen. Seit Anfang des Monats steuert Melf Sönnichsen als Senior Manager die Bereiche Brand Marketing und Kommunikation. Der 40-Jährige kommt vom Bandagen-Hersteller Bauerfeind, wo er als Global Head of Marketing den Sportbereich aufbaute.
Bei seinem neuen Arbeitgeber verantwortet Sönnichsen die Entwicklung und Umsetzung der Brand-Marketing-Strategie für Europa. Ziel ist es, die US-Marke in Deutschland und Europa bekannter zu machen und als Ausstatter für ambitionierte Outdoor- und Bergsportler zu positionieren. Zum Aufgabenbereich des neuen Verantwortlichen gehören dabei Content- und Kampagnenmanagement, Sponsoring, Events sowie Marken- und PR-Kooperationen. Er berichtet an Jan Schapmann, Commercial Director von Marmot für die EMEA-Region.


Bevor Sönnichsen 2014 zu Bauerfeind kam, arbeitete er für Hugo Boss, Red Bull sowie als Leiter Marketing & Vertrieb der Fußball-Bundesliga in Österreich. "Mit seinem Wissen und seiner Erfahrung ist er genau der Richtige, um für die Marke in Europa Verantwortung zu übernehmen", sagt Schapmann. Marmot gehört zum US-Konzern Newell Brands, der unter anderem Konsumgüter und Haushaltswaren herstellt und vertreibt. Marmot Mountain Europe mit Sitz in Hattersheim bei Frankfurt erzielte im Jahr 2017 (aktuellere Zahlen liegen nicht vor) Umsatzerlöse in Höhe von 26 Millionen Euro. hor
stats