Opel

Marketingchef Peter Küspert geht, Xavier Duchemin wird Nachfolger

Opel-Marketingchef Peter Küspert hört auf
Opel
Opel-Marketingchef Peter Küspert hört auf
Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Umbau im Management des Autobauers Opel geht weiter - und damit die Machtübernahme durch den neuen Eigentümer PSA. Wie das Rüsselsheimer Unternehmen mitteilt, hat sich der für Vertrieb und Marketing zuständige Geschäftsführer Peter Küspert entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Seine Nachfolge tritt Xavier Duchemin an. Er ist seit 1991 in unterschiedlichen Positionen in Vertrieb und Marketing für den PSA-Konzern tätig.
Küspert hatte erst im Herbst vorigen Jahres als Nachfolger von Tina Müller (heute CEO von Douglas) die Verantwortung in der Opel-Geschäftsführung für das Thema Marketing übernommen - zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vertriebschef, die er seit 2013 inne hatte. Er kam seinerzeit von Daimler. Jetzt verlässt er das Unternehmen auf eigenen Wunsch, wie es einer offiziellen Mitteilung von Opel heißt. "Unter Peter Küsperts Verantwortung hat Opel auch den Vertrieb auf Performance und Profitabilität ausgerichtet. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute", sagt Opel-Chef Michael Lohscheller.

Xavier Duchemin tritt die Nachfolge an
Xavier Duchemin tritt die Nachfolge an (© Opel)
Küsperts Nachfolger Duchemin ist seit März 2018 als Executive Director Sales für Opel und Vauxhall tätig. Zuvor war er Managing Director von PSA Retail, davor unter anderem Geschäftsführer von Peugeot Frankreich, Marketingchef von Citroen weltweit und Chef von Citroen in Großbritannien und Österreich. Auch auf dem Posten des Opel-Finanzchefs gibt es eine Veränderung. Der bisherige CFO Philippe de Rovira, seit Sommer 2017 im Amt, wechselt mit Wirkung zum 1. August ins Executive Committee von PSA und wird dort Finanzchef des französischen Konzerns. Seine Nachfolge bei Opel tritt Frédéric Brunet an. Er ist seit 2004 für PSA tätig, zuletzt als Group Controller. mam

stats