Online-Wettanbieter

Betway heizt das Wettfieber mit Adressable-TV-Kampagne an

Das Werbeformat nennt sich Switch In XXL
© Smartclip
Das Werbeformat nennt sich Switch In XXL
Adressable TV gehört aktuell zu den großen Trend-Themen. Laut OWM-Mitgliederumfrage gewinnt diese digitale Werbeform für Werbungtreibende derzeit extrem an Bedeutung. Neue Use-Cases aus diesem Bereich dürften daher mit Spannung beobachtet werden. Einen solchen liefert nun der Betway.
Der Wettanbieter bindet in Vorbereitung auf den kommenden Bundesliga-Spieltag per dynamischem Adressable TV-Werbeformat die Live-Wettquoten für das Spiel Werder Bremen gegen FC Bayern München am 1. Dezember in das laufende Fernsehprogramm ein. Die getargeten Nutzer können dadurch die Entwicklung der Quoten bis kurz vor Spielbeginn verfolgen.


Erstmals im Einsatz war das so genannte Switch In XXL-Format bereits im Vorfeld des Top-Spiels Borussia Dortmund gegen Bayern München am 10. November. Ein weiterer Flight ist für die Partie Schalke 04 gegen Borussia Dortmund am 8. Dezember geplant. 

Konzipiert wurde die Kampagne von Crossmedia. Die Agentur hatte sich den Etat von Betway erst kürzlich gesichert. Die Ausspielung erfolgt über die standardisierte Infrastruktur der Addressable-TV-Plattform ATVx  des Bewegtbild-Vermarkters Smartclip. Zu sehen ist die Kampagne bei Sendern, die an die Smartclip-Plattform angeschlossen sind, darunter die Senderfamilie von IP Deutschland (RTL, Vox) sowie RTL 2 und Dmax. Für die Kreation des Werbemittels zeichnet Cynapsis Interactive verantwortlich. "In der aktuellen Betway-Kampagne nutzen wir dynamische Daten, die die ATV-Werbemittel kreativ und Echtzeit verändern können", sagt Michael Paluszkiewicz, Leiter Demand Consulting Addressable TV bei Smartclip. "Bei Dynamic Ads im TV stehen nicht Technik und Daten im Vordergrund, sondern es geht vor allem um den Konsumenten, um dessen individuelle und kreative Ansprache. Besonders die Einbindung von Informationen in Echtzeit zieht das Interesse der Zuschauer und schafft fokussierte Aufmerksamkeit."


Gero Maskow, stellvertretender Geschäftsführer Crossmedia, sagt über die Kampagne: "Ziel ist es, den Zuschauer dann mit Informationen zu bedienen, wenn sie relevant für ihn sind. Das gilt für den Zeitraum und die Zielgruppe genauso wie für die Aktualität der transportierten Informationen. Wettquoten verändern sich in Echtzeit und zeigen eindrucksvoll, wie schnell via Addressable TV aktuelle Entwicklungen in ein Werbemittel eingebunden werden können." ire
stats