OMG Fuse

Warsteiner entführt im Corona-Sommer auf meditative Schaumreisen

   Artikel anhören
Warsteiner entführt im Sommer auf meditative Schaumreisen
© Warsteiner
Warsteiner entführt im Sommer auf meditative Schaumreisen
Während viele große Unternehmen derzeit ihre Werbung auf Facebook und in anderen sozialen Netzwerken stoppen, startet Warsteiner pünktlich zum Sommer eine ungewöhnliche Social-Media-Kampagne. Mit dem Auftritt unter dem Titel "Warsteiners Schaumreisen" entführt die Brauerei die Nutzer zusammen mit seiner Digitalagentur OMG Fuse an Traumorte, die während der Corona-Pandemie weit entfernt scheinen.
Mit der Kampagne will Warsteiner den Menschen die Momente zurück bringen, die ihnen aktuell inmitten der Pandemie fehlen. Dazu launcht die Marke auf Facebook, Instagram TV und Youtube mehrere zehnminütige Mediationsvideos, die die Nutzer zu ihren Sehnsuchtsorten führen sollen. Dabei kommt es bei den Clips freilich nicht auf die Bilder an. Zu sehen ist lediglich der Ausschnitt eines munter vor sich hin perlenden Bieres. Vielmehr sollen die Zuhörer die Augen schließen und sich ganz der mit sanfter Stime vorgetragenen Traumreise von Warsteiner hingeben.
Nach der Pilotfolge, in der es um einen Ausflug in den Biergarten ging, entführen Warsteiner und Freunde des Hauses nun zu Rock am Ring. Damit richtet sich das Unternehmen als Sponsor des größten deutschen Musikfestivals am Nürburgring vor allem an die junge Zielgruppe, die in diesem Sommer auf Großveranstaltungen wie Festivals verzichten muss.


"Mit Warsteiners Schaumreisen haben wir ein Projekt umgesetzt, das es in der Form von keiner anderen Brauerei gibt. Unsere Fans tauchen in andere Welten ein und wir bedanken uns für ihren Verzicht auf Alltagsreisen", sagt Ulf Scholta, Head of Media & Digital Warsteiner Gruppe. "Das können neben dem Ausflug in den Biergarten in Folge eins oder zum Festival Rock am Ring, genauso gut ein Urlaub am Strand oder der Besuch einer Bar sein. Für die zehnminütigen Episoden, die Körper und Geist entspannen, sucht sich der Zuhörer einfach ein gemütliches Plätzchen und genießt sein Warsteiner in vollen Zügen."

Zusammen mit der Warsteiner-Leadagentur Freunde des Hauses sorgte OMG Fuse bereits Anfang April mit einem Out-of-Home-Motiv für Aufsehen, das im Kampagnenzeitraum keiner sehen sollte - schließlich galt im Lockdown die Maxime: "Wir bleiben zuhause." tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats