Null Ablöse und Geheimsprache

Commerzbank und DFB-Frauen schlagen weitere freche Flanken

Null Euro - Kontoführungsgebühr oder Ablöse? Der Spot der Commerzbank verrät es
© Commerzbank
Null Euro - Kontoführungsgebühr oder Ablöse? Der Spot der Commerzbank verrät es
Die Commerzbank überrascht gerade viele mit ihrem frechen Markenfilm mit den DFB-Frauen anlässlich der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft. In den sozialen Netzwerken legt der Finanzdienstleister mit sechs Spots nach. HORIZONT Online zeigt hier alle Filme.
Die Commerzbank sorgt weiter für Gesprächsstoff. Mit dem Start der neuen Kampagne mit dem deutschen Frauenfußball-Nationalteam gingen gestern parallel auch sechs Kurzfilme in den sozialen Netzwerken wie Youtube und Facebook live.
Zwar bekommen in den Spots vor allem Produktbotschaften wie das kostenlose Girokonto und Mobile Banking eine Bühne und nicht mehr Pferdeschwänze, Eier und die Unbekanntheit der DFB-Kickerinnen. Aber trotzdem setzen Commerzbank, Thjnk als verantwortliche Agentur, und die Spielerinnen durchaus selbstbewusste Spitzen gegenüber den Vorbehalten, mit denen die Sportart und Frauen immer wieder zu kämpfen haben. Null Ablöse bei den Spielerinnen wird hier genauso humorvoll abgearbeitet wie die Geheimsprache manches männlichen Kollegen.
Das Ganze findet wie gehabt ohne Häme und ohne Klagen, sondern mit erfrischend viel Witz statt, wenn auch nicht jeder alle Filme gleich gut finden wird. Trotzdem könnte die oder andere Sequenz als Gif durchaus noch eine Social-Media-Karriere starten. Die entsprechenden Vorbereitungen hat die Commerzbank getroffen. mir



Themenseiten zu diesem Artikel:
stats