Nico Rosberg über das Greentech Festival

"Wir wollen die Schülerdemonstrationen gerne mit einbinden"

   Artikel anhören
Nachhaltig unterwegs: Nico Rosberg (l.) und Alejandro Agag
© Sebastian Gabsch
Nachhaltig unterwegs: Nico Rosberg (l.) und Alejandro Agag
Ex-Formel-1-Fahrer Nico Rosberg begibt sich auf neues Terrain. Der 33-Jährige zählt zu den Mitgründern des Greentech Festivals. Im Rahmen des Formel-E-Grand Prix auf dem Flughafen Tempelhof bekommen damit die Themen Nachhaltigkeit, grüne Technologie und Elektroautos eine Bühne. Im HORIZONT-Interview schildert Rosberg zusammen mit Formel-E-Gründer Alejandro Agag die Hintergründe.
Wann hat sich Ihr Interesse an dem Thema Nachhaltigkeit entwickelt? Gab es einen Auslöser?
Alejandro Agag:
Ich habe angefangen, mich mit dem Thema zu beschäftigen, als ich 1999 ins Europaparlament gewählt wurde.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats