Neuer Claim, neuer Spot

Mobile.de verpasst sich einen neuen Markenauftritt

In dem Spot werden reale und animierte Bilder vermischt
Mobile.de
In dem Spot werden reale und animierte Bilder vermischt
Themenseiten zu diesem Artikel:
Mobile.de startet eine Markenkampagne, die das überarbeitete Selbstverständnis der Marke transportieren soll. Mit dem neuen Claim "Denk nicht nur Auto. Denk mobile.de" will die Gebrauchtwagen-Plattform ihr breites Angebot transportieren. Auch optisch ändert sich am Auftritt der Marke einiges.
Wenn auch nicht alles: Der Look & Feel früherer Kampagnen bleibt teilweise erhalten. Neu ist, dass Mobile.de mit einer Mischung aus realen Bildern und animierten Elementen arbeitet. Auch Langzeit-Testimonial Ed Laurie, der seit 2012 das Gesicht der Marke war, hat ausgedient. Stattdessen sieht man in der Kampagne Menschen aus allen möglichen Milieus.
Mit all diesen Neuerungen will Mobile.de die Positionierung als Marke, die die gesamte Bedürfniskette des Gebrauchtewagenkäufers abbilden kann, deutlich machen. Deshalb stehen zwei wesentliche Botschaften im Mittelpunkt: Mobile.de kann mehr, als du denkst. Und: Nur das eigene Auto bietet Menschen die Chance, ihr Leben so zu leben, wie sie es möchten.

"Das eigene Auto ist für Menschen unverzichtbar, um Job, Familie und Freizeit zu vereinen", sagt Kirsten Brückner, Director Marketing & PR bei Mobile.de. "Als One-Stop-Shop möchten wir es daher Jedem ermöglichen, das passende Auto für sein Leben zu finden. Und dafür haben wir uns breiter aufgestellt als alle unsere Mitbewerber."



Die Kampagne startet am 30. Juli mit einem TV-Spot, der während der Kampagne zur besten Sendezeit auf allen zielgruppenrelevanten Sendern ausgestrahlt wird. Zur Kampagne gehören außerdem eine Landing Page und umfangreiche Online-Werbemaßnahmen wie Performance-Marketing, Dialog-Maßnahmen und Social-Media-Content.


Für die Kreation zeichnet VCCP Berlin verantwortlich. Die Agentur hatte bereits die vorangegangenen Kampagnen der Marke entwickelt. Die Produktion des Spots ist eine Gemeinschaftsarbeit von We are Bungalow und Bigfish. Um PR, Social Media und Influencer Marketing kümmert sich Achtung. Die United Digital Group ist für Dialog-Marketing und die Umsetzung der Kampagnenseite zuständig. Performance Media betreut Paid Search und Display. Initiative übernahm die TV-Mediaplanung. ire
stats