Nachhaltigkeitslabel

Wie sich die Telekom mit We Care fit für „Fridays for Future“ macht

   Artikel anhören
Erhielt bei der Präsentation von We Care Unterstützung von Niko Rosberg: Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing bei Telekom Deutschland (rechts)
© Deutsche Telekom
Erhielt bei der Präsentation von We Care Unterstützung von Niko Rosberg: Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing bei Telekom Deutschland (rechts)
Passend zum Trend der Ifa präsentiert die Deutsche Telekom gleich eine ganze Flut von Lösungen rund um die neue 5G-Ära. Doch mit dem neuen „We Care“-Label addressiert der Netzwerkbetreiber einen möglicherweise noch langfristigeren Trend: Nachhaltigen Konsum. Unter diesem Label baut die Telekom ein deutschlandweites System auf, das alte Smartphones aufkauft, restauriert und dann als Second-Hand-Geräte wieder in den Markt bringt.

Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebs-Marketing, ist der Stolz über den neuen Service anzumerken: „Das ist der erste echte Handykreislauf Deutschlands.“

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats