Nachhaltigkeit

Auch Mars Wrigley experimentiert mit Papier-Verpackung

   Artikel anhören
Die Papierverpackungen sind ab Februar in der Region Minden-Hannover erhältlich
© Mars Wrigley
Die Papierverpackungen sind ab Februar in der Region Minden-Hannover erhältlich
Immer mehr Konsumgüterhersteller probieren neuartige, umweltfreundlichere Verpackungen aus: Nachdem bereits Ritter Sport und Nestlé Papier-Prototypen produziert haben, zieht nun Mars Wrigley nach: Das Unternehmen bietet ab Februar in über 500 Edeka-Filialen in der Minden-Hannover einen Balisto-Riegel in einer papierbasierten Verpackung an.
Der auf mehrere Monate angelegte Test umfasst insgesamt 100.000 9er-Multipacks in der Variante Honig-Mandel. 90 Prozent des Materials bestehen laut Mars Wrigley aus Papier. Allerdings arbeite man daran, den Papieranteil in der papierbasierten Verpackung weiter zu erhöhen. Alle gewonnenen Erkenntnisse sollen in die zukünftige Gestaltung der Verpackungen für das Mars Schokoriegel-Portfolio einfließen, teilt das Unternehmen weiter mit.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats