Nach Champions-League-Sieg

So lassen die Sponsoren Jürgen Klopp hochleben

   Artikel anhören
Opel gratuliert Jürgen Klopp zum Champions-League-Triumph
© Opel
Opel gratuliert Jürgen Klopp zum Champions-League-Triumph
Durch den Champions-League-Triumph seines FC Liverpool ist Jürgen Klopp endgültig zur Trainer-Legende geworden. Auch für seinen Werbepartner Opel hat der 51-jährige Fußballlehrer nun eine neue Stufe erklommen: Von "normal" zu "special".
Rückblende: Als Klopp 2015 als neuer Trainer an der Anfield Road vorgestellt wurde, bezeichnete er sich selbst als "The Normal One" - eine Anspielung an seinen Trainer-Kollegen Jose Mourinho, der einst von sich selbst als "The Special One" sprach. Schon diese Selbstbeschreibung sollte eine Ahnung davon geben, wie Klopp seine Arbeit in Liverpool angehen würde: Unprätentiös, immer mit einer Prise Humor aber jederzeit mit voller Hingabe.


Dafür ernten er und sein Club nun die Früchte: Nachdem die "Reds" 2018 im Finale der Champions League gegen Real Madrid unterlegen waren, krönten sie sich am vergangenen Samstag durch ein 2:0 gegen Tottenham zu den Fußball-Königen von Europa. Auch für Opel der passende Zeitpunkt, um vor Klopp endgültig auf die Knie zu gehen. Bereits vor dem Enspiel hatte der Rüsselsheimer Autobauer sein Testimonial in den Status des "Heldenmachers" erhoben.

Die Anzeige, die den Trainer nun auch "special" werden lässt, zeigt einen breit grinsenden Klopp, der nach dem großen Sieg von seinen Spielern in die Luft geworfen wird. Das Motiv erscheint am heutigen Montag im Kicker und am Mittwoch in der Sport Bild. Bei Opel zeichnen Marketing Direktorin Christina Herzog und Teamleiter Kommunikation Roland Schimanek verantwortlich. Auf Agenturseite waren McCann und die Sportagentur Team Feldmann zuständig.
Das Motiv erscheint in Kicker und Sport Bild
© Opel
Das Motiv erscheint in Kicker und Sport Bild
Und das ist noch nicht alles aus Rüsselsheim: Vor dem Finale konnten sich die User mit einem 3-D-Drucker einen Schlüsselanhänger zu Hause anfertigen, die Druckdaten lieferte Opel auf Facebook und Twitter. Auf dem Anhänger steht der Titel der Liverpooler Vereinshymne "You never walk alone", "als Andenken an eine ganz besondere Saison". Die Idee stammt vom Social Newsroom der McCann Worldgroup.
Bereits kurz nach dem Schlusspfiff hatte Opel auf Facebook mit einem kurzen Video gratuliert - vor dem Finale hatten sich die Rüsselsheimer auf die gleiche Weise auf das Endspiel eingestimmt. Den Autobauer und sein Testimonial verbindet nun schon eine siebenjährige Partnerschaft. 2017 wurde der Vertrag letztmalig verlängert - für wie lange, ist allerdings nicht bekannt.


Ein dickes "Prost" sendet derweil Warsteiner in Richtung Liverpool. Die Biermarke hatte es sich schon zuvor zum Halbfinale nicht nehmen lassen, ihrem Markenbotschafter zu der grandiosen Aufholjagd gegen Barcelona zu gratulieren. Damals stieß man mit der alkoholfreien Variante an, nun gibt es einen echten "Henkelpott". Wie passend: Auch aus dem Original, den Klopp und seine Mannen in den Nachthimmel von Madrid gestemmt haben, dürfte der eine oder andere Tropfen Gerstensaft getrunken worden sein.
So gratuliert Warsteiner Klopp
© Warsteiner
So gratuliert Warsteiner Klopp
Das Motiv verbreitet Warsteiner via Social Media, die ausführende Agentur ist OMG Fuse

Auch von der Deutschen Vermögensberatung (DVAG) gibt es wie schon nach dem Halbfinale einen Glückwunsch-Post. "Wir haben gezittert und gejubelt und jetzt gratulieren wir unserem Markenbotschafter Jürgen Klopp zum Sieg in der Königsklasse", postete das Unternehmen kurz nach Abpfiff. 
stats