Nach Attentat in Nizza

Bett1.de stoppt seine Halloween-Kampagne

   Artikel anhören
Bett1.de hat den Halloween-Spot bereits von seiner Facebook-Seite genommen.
© Bett1.de
Bett1.de hat den Halloween-Spot bereits von seiner Facebook-Seite genommen.
Der Matratzenhersteller Bett1.de hat seine Halloween-Werbekampagne gestoppt. Grund ist das Attentat in Nizza von Donnerstag, bei dem ein mutmaßlich islamistischer Angreifer drei Menschen getötet hat. Presseberichten zufolge wurde dabei einer Frau bei dem Versuch, sie zu enthaupten, die Kehle durchgeschnitten. Vor diesem Hintergrund zieht Bett1.de seinen Spot zurück, in dem einer der Protagonisten mit abgetrennten Kopf zu sehen ist.
"In Anbetracht der heutigen schrecklichen Vorkommnisse in Nizza haben wir unsere Halloween-Kampagne gestoppt, da wir sie in diesem Zusammenhang als unpassend empfinden. Dies gebietet der Respekt vor den Opfern und ihren Angehörigen. Wir hoffen,

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats