Mit Model Angelina Kirsch

Aldi macht jetzt auch in Curvy-Mode

   Artikel anhören
Die neue Aldi-Kollektion für kurvige Frauen kommt am 19. November in die Filialen
© Aldi
Die neue Aldi-Kollektion für kurvige Frauen kommt am 19. November in die Filialen
Exklusive Modekollektionen liegen bei Lebensmittel-Discountern gerade voll im Trend. Nachdem Lidl jüngst ankündigte, Influencerinnen eine eigene Kollektion designen zu lassen, legt jetzt Aldi nach: Gemeinsam mit dem bekannten deutschen Plus-Size-Model Angelina Kirsch bringt der Handelsriese im November Mode für kurvige Frauen an den Start.
"Rock your Curves" heißt die Kollektion der 30-Jährigen, die ab 19. November in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd erhältlich ist. Dazu gehören Parkas mit Fellkragen, Pullover und Cardigans für die kalte Jahreszeit genauso wie Shirts mit Prints und Paillettenmotiven. Zudem gibt es Stiefel und Stiefeletten. Insgesamt gehören 32 Teile in den Größen 44 bis 54 zur Kollektion, die zwischen 6,99 und 34,99 Euro kosten.
Angelina Kirsch gilt als bekanntestes Curvy-Model Deutschlands - und bringt jetzt eine eigen Kollektion für Aldi an den Start
© Aldi
Angelina Kirsch gilt als bekanntestes Curvy-Model Deutschlands - und bringt jetzt eine eigen Kollektion für Aldi an den Start
"Kurvigen Frauen wird nach wie vor suggeriert, dass sie sich verstecken und nichts Auffälliges tragen sollen. Warum? Mit unserer Curvy-Kollektion möchten wir gerade diesen Frauen die Lust an Mode zurückgeben", sagt Angelina Kirsch. "Es gibt viele Frauen, die eben keine Größe 36, sondern 44 und auch größer tragen. Und es ist an der Zeit, dass es auch für diese Frauen Mode gibt, in der sie sich schön fühlen, die trendy, bequem und alltagstauglich ist."

Beworben wird die "Rock your Curves"-Kollektion mit einer Landingpage, Digital und PoS-Maßnahmen. Im Frühjahr hatte Aldi zuletzt eine Modekollektion mit Stardesigner Steffen Schraut an den Start gebracht, die das Image des Discounters verändern sollte. Jüngst launchte das Unternehmen zusammen mit Eva Brenner die erste eigene Interieur-Kollektion - und wagt sich so in das Terrain von Ikea und Co vor. tt
stats