Special

Das Smartphone ist aus dem Leben junger Menschen nicht mehr wegzudenken
Pixabay.com
Mindline-Umfrage

Nutzer sind von mobiler Werbung genervt

Das Smartphone ist aus dem Leben junger Menschen nicht mehr wegzudenken
Mobile Marketing ist die Wachstumsdisziplin schlechthin. Allerdings ist beim Einsatz von Werbung auf mobilen Endgeräten Vorsicht angesagt. Die meisten Menschen reagieren ablehnend auf Anzeigen auf ihrem Smartphone oder Tablet. Das geht aus einer Exklusiv-Umfrage von Mindline Media für HORIZONT hervor. 
von David Hein Freitag, 24. Mai 2019
Alle Artikel dieses Specials
X
So gaben 71 Prozent der Befragten an, dass sie Werbung auf ihren mobilen Endgeräten sehr stört. 70 Prozent ignorieren Anzeigen dort sogar völlig. Drei Viertel bevorzugen daher werbefreie Apps. Technische Maßnahmen gegen störende Werbung ergreifen allerings nur eine Minderheit der Nutzer: Nur etwa jeder Dritte (35 Prozent) hat einen Adblocker auf seinem Smartphone oder Tablet installiert. 
Die meisten Nutzer stört Werbung auf ihrem Smartphone
© Mindline Media
Die meisten Nutzer stört Werbung auf ihrem Smartphone
Auch die Reaktionen auf mobile Werbung sind nicht besonders positiv. Lediglich jeder Fünfte (21 Prozent) klickt zumindest gelegentlich Anzeigen an. Nützlich und hilfreich finden Werbung auf dem Smartphone nur 15 Prozent der Befragten, unterhaltsam lediglich 14 Prozent. 
Nur wenige Nutzer finden mobile Werbung nützlich oder unterhaltsam
© Mindline Media
Nur wenige Nutzer finden mobile Werbung nützlich oder unterhaltsam
Die Ergebnisse zeigen, dass mobile Werbung noch sehr viel Potenzial nach oben hat. Denn die möglichen Reichweiten sind enorm: Fast alle befragten Onlinenutzer von 14 bis 69 Jahren besitzen ein Smartphone (93 Prozent), ein Tablet hat immerhin mehr als jeder Zweite (58 Prozent). 83 Prozent nutzen ihr Smartphone täglich oder fast täglich, das Tablet wird dagegen deutlich seltener in die Hand genommen: Täglich nutzen es nur 22 Prozent der Befragten.


Auch die Nutzungsintensität ist sehr hoch: Im Schnitt wird das Handy knapp drei Stunden täglich verwendet (alle Nutzungsarten), bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar über 4 Stunden pro Tag. Das Tablet wird im Schnitt etwas mehr als eine Stunde täglich verwendet (74 Minuten). dh 
Die Umfrage
Für die Umfrage von Mindline Media wurden rund 1000 Onliner von 14 bis 69 Jahren aus dem Access-Panel von Norstat befragt, die repräsentativ für rund 55 Millionen Online-Nutzer in Deutschland sind. Die Befragung fand im Mai statt. 
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats