"Mehr Miteinander"

So wirbt Nivea für Toleranz und Vielfalt

   Artikel anhören
Der TV-Spot zeigt eine bunte Mischung von Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen
© Beiersdorf
Der TV-Spot zeigt eine bunte Mischung von Menschen mit unterschiedlichen Lebensentwürfen
Der Beiersdorf-Konzern läutet die neue Woche mit einem Statement für Toleranz und Vielfalt ein: Die Hauptmarke des Hamburger FMCG-Riesen Nivea steht in einer TV- und Digitalkampagne Pate für die Botschaft "Mehr Miteinander". Mit von der Partie ist auch Drag-Ikone Olivia Jones.
Die Partnerschaft mit der Hamburger Kiez-Größe hatte Beiersdorf vergangene Woche verkündet. Zum Start der Kooperation präsentierte Jones die regenbogenfarbene Nivea-Dose, mit der Beiersdorf ein Zeichen für Diversity setzen will. "Der Regenbogen ist für mich ein Zeichen für Liebe, für Vielfalt, einfach für eine offene Gesellschaft", sagt Jones in einem Video, das Nivea ab Mitte Juni über die sozialen Netzwerke verbreitet (Agentur: Popular).



Mit der Partnerschaft mit Olivia Jones will Beiersdorf Nivea als Pflegemarke positionieren, die buchstäblich für alle da ist. Diese Botschaft verbreitet das Unternehmen ab sofort auch im TV. Der Spot mit dem Titel "Mehr Miteinander" zeigt eine bunte Mischung von Menschen, die unterschiedlichen Lebensentwürfen folgen. "Wir brauchen weniger Ich und mehr Wir", heißt es in dem von 27km produzierten Video, bei dem Leonard Witte Regie führte. "Denn Miteinander ist die Welt ein besserer Ort", so die Conclusio. Verantwortliche Werbeagentur ist CarlNann, ehemals FCB Hamburg.
Beide Filme sind auch auf der zentralen Kampagnen-Website zu sehen. Dort stellt Beiersdorf auch das Marken-Manifest "Nivea ist für alle da" sowie die unternehmenseigene Diversity-Initiative "Be You @Beiersdorf" vor. ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats