"Mehr gemeinsam"

Facebook lädt zur Gruppenarbeit ein

   Artikel anhören
Ein Kampagnenmotiv zeigt die Gruppe "Schwangere echte Mamas"
© Facebook
Ein Kampagnenmotiv zeigt die Gruppe "Schwangere echte Mamas"
Die letzte große Facebook-Kampagne in Deutschland ist etwas mehr als ein Jahr her. Nun folgt die nächste. Anders als vor Jahresfrist geht es darin allerdings nicht um die Themen Image und Vertrauen. In "Mehr gemeinsam" wirbt Facebook für seine Gruppenfunktion.
"Mit der Kampagne wollen wir die Geschichten der Menschen erzählen, die sich in Facebook Gruppen verbinden, austauschen und unterstützen", teilt das Unternehmen mit.


Im Mittelpunkt der Kampagne stehen daher über 30 deutsche Facebook-Gruppen zu ganz verschiedenen Interessensgebieten. Gezeigt werden unter anderem die Communities von Hamburger HundehalterSchwangere Echte MamasAbenteuer auf Bikes und Vegan Bodybuilding & Fitness DE.

Facebook: Die Motive der Gruppen-Kampagne "Mehr gemeinsam"




Die Gruppenfunktion wird seit diesem Jahr von Facebook stärker hervorgehoben. "Wir glauben, dass es eine Community für jeden gibt", sagte Gründer und CEO Mark Zuckerberg auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz F8. Unternehmensangaben zufolge gehören bereits mehr als 400 Millionen Menschen weltweit einer Facebook Gruppe an. Auf der gleichen Veranstaltung hatte der Facebook-Chef verkündet: "Die Zukunft ist privat". Deswegen haben auch der Chat-Dienst Whatsapp und der Facebook Messenger eine größere Bedeutung im Facebook-Universum bekommen.

Der stärkere Fokus auf Gruppen hat auch für Unternehmen Konsequenzen: Der Aufbau von Communities, in denen sich die Nutzer untereinander oder mit Marken austauschen können, wird bedeutsamer - zumindest, wenn man auf organische Reichweiten- oder Interaktionserfolge aus ist. Denn seit dem großen Algorithmus-Update im vergangenen Jahr ist es für Unternehmen deutlich schwieriger geworden, die Menschen ohne den Einsatz von Media zu erreichen. Die ab sofort laufende Kampagne könnte auch den einen oder anderen Markenverantwortlichen über den Aufbau eigener Gruppen nachdenken lassen. Zum Maßnahmenpaket des von Wieden + Kennedy Amsterdam kreierten Auftritts gehören TV-Spots, On-Platform Videos und verschiedene Motive für Out of Home, Print und Digital. Die Kampagne läuft noch bis Ende des Jahres. ire
stats