McDonald's Deutschland

Eva Rössler folgt auf Philipp Wachholz als Unternehmenssprecherin

   Artikel anhören
Eva Rössler
© McDonald's
Eva Rössler
Eva Rössler wird zum 1. September die neue Unternehmenssprecherin von McDonald’s Deutschland. Sie folgt damit auf Philipp Wachholz, der neuer Marketingchef des Unternehmens in Belgien wird. Rössler wird allerdings nur einige Wochen aktiv im Dienst sein.
Ende des Jahres geht sie in Mutterschutz beziehungsweise Elternzeit, wie McDonald's mitteilt. Ihre Aufgaben sollen in der Zwischenzeit "auf ein starkes Vertretungsteam" verteilt werden, heißt es. Damit setzt McDonald's nicht nur auf eine Neubesetzung der Stelle aus den eigenen Reihen. Die Fast-Food-Kette sendet auch ein starkes Signal in Richtung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei weiblichen Führungskräften - ein Thema, das in Bezug auf Konzerne immer wieder heiß diskutiert wird.


Bei McDonald's verantwortete Rössler zuletzt als Department Head die Qualitäts- und Nachhaltigkeitskommunikation, verschiedene Social Media Kampagnen sowie die Corporate Communications Maßnahmen. Zu den Kampagnen, die sie dabei betreute, gehörten etwa "Die Wahrheit über McDonald’s" oder der "Better M Store". Bevor sie 2015 zu McDonald's stieß, war sie als Senior PR-Referentin für Pro Sieben Sat 1 tätig.

"Eva Rössler hat in den letzten Jahren mit sehr viel Engagement und Kreativität gezeigt, wie sich das Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit oder auf den digitalen Kanälen auf ganz neue Weise präsentieren und somit das Markenimage aufbauen kann", lobt Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender von McDonald’s Deutschland. "Daher ist sie für uns die ideale Besetzung für die Position und wir freuen uns sehr, dass wir Eva Rössler für die Position gewinnen konnten – auch wenn für sie neben der beruflichen Veränderung zusätzlich auch privat neue Herausforderungen auf sie warten."


Rössler selbst sagt über ihre neue Aufgabe: "Ich freue mich sehr über die Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung. In dieser Position gleichzeitig meinen Karriere- und Familienwunsch vereinbaren zu können, ist eine tolle Option und ein starkes Signal des Unternehmens." ire
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats