McDonald’s-CMO Susan Schramm

"Wir haben uns getraut, vieles infrage zu stellen"

   Artikel anhören
Susan Schramm verantwortet seit November 2016 als Vorstand und CMO das Marketing bei McDonald’s Deutschland
© McDonald's
Susan Schramm verantwortet seit November 2016 als Vorstand und CMO das Marketing bei McDonald’s Deutschland
Die Coronakrise hat McDonald’s vor ganz neue kommunikative Herausforderungen gestellt. Im HORIZONT-Exklusivinterview spricht die Marketingchefin des Fast-Food-Riesen Susan Schramm über veränderte Marktbedingungen, neue Chancen und erklärt, welche Trends und Themen der Konzern zusammen mit dem neuen Agenturpartner Scholz & Friends in den kommenden Monaten aufgreifen will.
Schramm ist kommenden Mittwoch auch zu Gast beim HORIZONT Restart und diskutiert gemeinsam mit ihren CMO-Kollegen über Werbung und Marketing nach Corona: Was kommt, was bleibt? Mit ihr zusammen auf dem Podium: Tim Alexander, CMO und CXO Deutsche Bank, Kristina Bulle, CMO Procter & Gamble, und Uwe Storch, Head of Media von Ferrero und Vorsitzender der OWM.

McDonald’s hat ein turbulentes Jahr hinter sich – auch im Marketing. Abgesehen von diversen Kampagnen rund um das Thema Corona haben Sie einen großen Pitch durchgeführt, bei dem Scholz & Friends als Sieger hervorgegangen ist. Welche Themen haben für Sie aktuell die höchste Priorität? Die wichtigsten Eckpfeiler sind für mich die Arbeit auf beziehungsweise an der Marke und die Digitalisierung. Ich habe es in unserem Pitch Briefing als „power in the market and power in the mind“ formuliert. Unsere Marketingabteilung haben wir nach diesen neuen Anforderungen aufgestellt. Digitales Marketing und klassisches Marketing agieren im engen Schulterschluss. Beispielsweise in den Bereichen McDrive, McDelivery oder auch was unsere McDonald’s App betrifft. Gerade während des Lockdowns zeigt sich, dass das genau richtig ist.

Welche neuen Herausforderungen hat die Coronakrise für Ihre Abteilung mitgebracht? Eine ganze Menge. Bereits geplante Promotions wurden gestrichen und in Rekordzeit durch neue ersetzt, Produktaktionen, die vor allem zum Ziel hatten, viele Gäste in die Restaurants zu ziehen, haben wir nicht weiterverfolgt.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats