McCann-Studie

Wie die Generation Z die Welt verändert - und welchen Einfluss sie auf Marken hat

   Artikel anhören
Die Gen Z würdigt Marken, die Haltung zeigen und Wandel ermöglichen
© IMAGO / Lupe Rodriguez
Die Gen Z würdigt Marken, die Haltung zeigen und Wandel ermöglichen
Die Gen Z ist für Marken so spannend wie vielleicht keine Generation vor ihr. Das liegt nicht nur daran, dass die um die Jahrtausendwende geborenen Digital Natives viel Zeit in sozialen Netzwerken wie Instagram und TikTok verbringen und dort besonders empfänglich für Werbung sind. Vor allem ist die Gen Z in ihrem Handeln stark auf eine bessere, nachhaltigere und vielfältigere Zukunft ausgerichtet - und will die Fehler früherer Generationen ausmerzen. Welche Einstellung die jungen Menschen auszeichnet und welche Erwartungen sie an die Markenwelt haben, hat jetzt McCann in seiner globalen Studie "Truth About Gen Z" untersucht.
Für die Studie hat Truth Central, die Global Intelligence Unit der McCann Worldgroup, rund 30.000 Menschen zwischen 14 und 24 Jahren in 26 Märkten weltweit zu ihren grundsätzlichen Einstellungen, ihrem Verhältnis zu Marken und ihren Gedanken zur Zukunft befragt. Die gesellschaftlich wohl wichtigste Erkenntnis der Erhebung: Exakt die Hälfte der Befragten fürchtet sich vor dramatischen Veränderungen in der Zukunft. In Deutschland sind es gar 60 Prozent der Mitglieder der Gen Z.

Zudem zeigt die Studie einmal mehr, dass die Generation Z die Aspekte Innovation, Kreativität und Authentizität sehr schätzt: So sind 61 Prozent der Befragten in Deutschland der Meinung, dass jeder Mensch die Freiheit haben sollte, sich so auszudrücken, wie sie oder er es für richtig hält.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats