Markengala

Goldenes Brandeisen für Stihl und Auszeichnung für Start-up Braceless

Stihl bekam bei der Markengala das Goldenen Brandeisen verliehen
© Nikita/MCF
Stihl bekam bei der Markengala das Goldenen Brandeisen verliehen
"Innovativ", "kontinuierlich", "nachhaltig" – mit diesen Attributen beschreibt die Jury der Markengala den Sägenhersteller Stihl. Auf der Markengala wurde das 1926 gegründete Unternehmen mit dem Goldenen Brandeisen ausgezeichnet.

Der 1926 gegründete Einmann-Betrieb habe es bis zum Weltmarkführer geschafft, sei ein "Hidden Champion im wahrsten Sinne des Wortes", sagt der Jury-Vorsitzende Ingo Krauss, der betont, dass der schwäbische Hersteller für motorisiertes Sägewerkzeug mit knapp 17.000 Mitarbeitern in 160 Ländern dem Mittelstand in seiner Definition schon längst entwachsen sei, aber immer noch so geführt werde "und damit einer der Bausteine ist, die das wirtschaftliche Rückgrat dieses Landes bilden." 



Im vergangenen Jahr hatte Edeka den begehrten Preis gewonnen. Beim Festakt in der Frankfurter Oper hielt Künstler Friedrich Lichtenstein die Laudatio auf Stihl. "Supergeil" wurde die Verleihung des Goldenen Brandeisen. Denn wie in jedem Jahr stand die Laudatio auf den Preisträger durch den Vorjahressieger an. Und dieser hatte sich Besonderes ausgedacht: Stellvertretend für Edeka kam Werbekultfigur Friedrich Liechtenstein auf die Bühne und erklärte den jubelnden 600 Gästen, wie "geil" er es findet, dass der Preis an Stihl geht. 

Markengala: Die besten Bilder von der Preisverleihung


Auch der Nachwuchs  bekommt bei der Markengala eine Bühne: Zum fünften Mal wurde der Nachwuchspreis Frankfurter Sprungfeder verliehen, mit dem der Marketing Club Frankfurt vielversprechende Start-ups auf dem Sprung zur Marke unterstützt. Dafür erhalten die Newcomer ein umfangreiches Mentoring-Programm und Werbemöglichkeiten durch Unternehmen wie P&G, Accenture, EY und Media Frankfurt sowie eine Mitgliedschaft im Marketing Club. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an das Bad Homburger Unternehmen Braceless, das ein System für die Zahnkorrektur mittels transparenter Schienen entwickelt hat, das im Vergleich zu anderen Methoden schneller wirkt und deutlich günstiger sein soll. 


stats