Magna Forecast

Deutscher Werbemarkt soll 2021 um knapp acht Prozent zulegen

   Artikel anhören
Der Werbemarkt soll 2021 wieder anziehen
© imago images / blickwinkel
Der Werbemarkt soll 2021 wieder anziehen
In Zeiten, in denen die konjunkturelle Entwicklung weltweit zu einem nicht unerheblichen Teil von der Wirksamkeit eilig entwickelter Impfstoffe abhängt, ist der Blick in die Glaskugel mit gewissen Risiken behaftet. Dennoch wagt mit Magna nun ein weiterer Big Player eine Prognose fürs kommende Jahr. Und siehe da: Während sich die Mitglieder des deutschen Werbekundenverbands OWM zu den Zukunftsaussichten eher verhalten äußern und für 2021 überwiegend mit stagnierenden Budgets rechnen, sagt die Mediaeinkaufsgesellschaft aus dem Hause IPG dem deutschen Markt ein kräftiges Plus bei den Werbeausgaben voraus.
Diese Zahl dürfte die hiesigen Medienvermarkter zuversichtlich stimmen: 24,6 Milliarden Euro werden Unternehmen 2021 hierzulande netto in Werbung investieren. Das sagen zumindest die Experten von Magna für den Fall voraus, dass&nb

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats