Männlich, westdeutsch, wohlhabend

Wer sich die Corona-Warn-App herunterladen will - und wer nicht

   Artikel anhören
Das Logo der Corona-App
© Bundesregierung
Das Logo der Corona-App
Nach der offiziellen Vorstellung der Corona-Warn-App hat die Bundesregierung nun auch eine Werbekampagne gestartet, um möglichst viele Verbraucher vom Sinn und Zweck der Applikation zu überzeugen. Die 10 bis 15 Millionen Euro, die angeblich für die Schaltung von TV-Spots, Printanzeigen, Plakaten, Hörfunkspots und Online-Werbemitteln bereit stehen, sind alles andere als herausgeschmissenes Geld. Dafür sprechen jedenfalls aktuelle Daten von Yougov. Diese zeigen, dass hierzulande noch jede Menge Überzeugungsarbeit zu leisten ist.
Laut der repräsentativen Umfrage, für die Yougov am 16. Juni mehr als 1.200 Deutsche ab 18 Jahren befragte, stehen die meisten Deutschen der Corona-Warn-App eher skeptisch gegenüber.

Satte 52 Prozen

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats