Haarige Plakataktion von Glow

Warum die Deutschen es sich jetzt selbst machen sollen

   Artikel anhören
Wax in the City ruft Verbraucher auf, es sich selbst zu machen
© Wax in the City / Glow
Wax in the City ruft Verbraucher auf, es sich selbst zu machen
Die Zeit der unfreiwilligen Langhaarfrisuren neigt sich dem Ende zu. Bleibt es bei dem Bund-Länder-Beschluss von Anfang Februar, dann werden in deutschen Friseursalons ab Anfang März wieder Haare geschnitten. Was für den Kopf gilt, gilt aber noch lange nicht für andere Körperregionen. Denn Waxing-Studios bleiben wie auch Massage- oder Piercing-Studios wegen der Corona-Pandemie weiterhin geschlossen. Für Wax in the City ist das freilich ein großes Problem. Daher versucht das Franchise-Unternehmen jetzt mit einer gewitzten Plakat-Aktion, zumindest einen Teil des Umsatzes wieder reinzuholen.
"Mach’s dir selbst", ist auf dem Großflächenplakat zu lesen, das Passanten seit einigen Tagen in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes zu sehen bekommen. Dass in Kombination mit dem Motiv - zu sehen ist eine Frau mit

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats