"Mach doch, was dir schmeckt"

Heimat Active inszeniert Bifi in neuer Kampagne als unwiderstehlich

Heimat Active spielt in der Bifi-Kampagne mit der unstillbaren Lust auf eine Salami
© Bifi
Heimat Active spielt in der Bifi-Kampagne mit der unstillbaren Lust auf eine Salami
Themenseiten zu diesem Artikel:
Knapp ein Jahr ist es her, dass sich Heimat Active den Werbeetat von Bifi sicherte. Jetzt legt die Berliner Agentur die erste große Bewegtbild-Kampagne für die Jack-Link's-Brand vor. Das Motto: "Mach doch, was dir schmeckt."
Neben einem leicht veränderten Design richtet die Heimat-Tochter die Marke in mehreren Spots neu aus. Herzstück ist ein TV-Spot, der ab heute im TV sowie Online zu sehen ist. Darin gerät ein junger Mann vor einem Snack-Automaten in eine missliche Lage, als er sich eine Bifi ziehen will. Als dann eine junge Frau heraneilt, ist die Hoffnung auf eine Rettung nur von kurzer Dauer.
Neben dem Hauptspot kommen vier Bumper Ads (siehe oben und unten), Maßnahmen auf Plattformen wie Twitch und Tinder sowie in (D)OOH zum Einsatz. In allen Kanälen setzt Heimat Active auf Geschichten, in denen die Protagonisten der Bifi nicht widerstehen können - und dafür mit gesellschaftlichen Konventionen brechen.
"Wenn ich Bock auf eine Bifi habe, habe ich Bock auf eine Bifi. Da müssen wir gar keine vorgeschobenen Gründe erfinden. Seiner inneren Stimme zu folgen ist meistens der bessere Weg, wenn sich verbiegen und anpassen müssen die Option ist", sagt Alexander Stauss, Kreativ-Geschäftsführer bei Heimat Active, zur Intention der Kampagne.
Produziert wurden die Spots von Bigfish, Regie führte Jon Barber. Mediaplanung und -einkauf in Deutschland verantwortete Crossmedia, im niederländischen Markt ist Stroom zuständig. tt 



stats