Lebensmittelkonsum

Lieber liefern lassen, als mit Maske einkaufen gehen

   Artikel anhören
Seit der Corona-Pandemie wird verstärkt zu Hause gekocht, oft mit gelieferten Lebensmitteln
© imago images / Science Photo Library
Seit der Corona-Pandemie wird verstärkt zu Hause gekocht, oft mit gelieferten Lebensmitteln
In Zeiten der Pandemie ändern sich vor allem die ganz alltäglichen Prozeduren, wie beispielsweise das Einkaufen. Statt in die örtlichen Supermärkte zieht es Verbraucher zunehmend ins Internet, um dort ihre Lebensmittel zu ordern, denn viele fühlen sich in stationären Läden nicht mehr wohl. Auch das Reflektieren der eigenen Ernährungsgewohnheiten nimmt zu, was sich unter anderem deutlich auf den Fleischkonsum auswirkt, so eine aktuelle Studie.
Jeder dritte Deutsche empfindet den Lebensmitteleinkauf im Supermarkt inzwischen als unangenehm - so eines der Ergebnisse des FMCG-Reports, in dem Appinio die Deutschen nach ihrem Konsumverhalten während der Coronakrise befragt hat. Gründe

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats