Artikel anhören
Der Chatbot ChatGPT birgt gigantisches Potenzial.
© IMAGO / ZUMA Wire
Der Chatbot ChatGPT birgt gigantisches Potenzial.
Die Veröffentlichung des Chatbots gleicht einem Weckruf: Das amerikanische Start-up OpenAI, hinter dem Investoren wie Microsoft und Tesla-Gründer Elon Musk stehen, hat Ende 2022 den Chatbot ChatGPT (Generative Pre-Trained Transformer) über das Internet frei zugänglich gemacht und damit einen Hype ausgelöst. Eine große Debatte über die Konsequenzen von Systemen, die statt mit menschlicher mit künstlicher Intelligenz (KI) arbeiten, ist entbrannt. Computersysteme wie ChatGPT, die mit Menschen Dialoge führen können, sind nach Ansicht von Tech-Experten sogar nur die Vorläufer einer großen Welle von Anwendungen mit künstlicher Intelligenz.
Auch auf die Marketing- und Medienbranche wird Generative AI, zu der nicht nur Chatbots wie ChatGPT, sondern auch KI-Bildsysteme wie DALL-E gehören, immense Auswirkungen haben. Scott Galloway, Professor für Marketing an der Stern School of

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats