Kooperation mit der Sporthilfe

Samsung geht unter die Actionsport-Sponsoren

   Artikel anhören
Die Athleten waren bei ihrem Roadtrip mit Samsung-Geräten unterwegs
© Samsung/Deutsche Sporthilfe
Die Athleten waren bei ihrem Roadtrip mit Samsung-Geräten unterwegs
Die Deutsche Sporthilfe will nicht nur den olympischen Sport fördern, sondern auch junge, urbane Action-Sportarten. Und Samsung will dabei helfen. Nun ist auch die erste gemeinsame Kampagne an den Start gegangen.
Er gehört zu den Besten seines Fachs: Bruno Hoffmann ist Frankfurter, BMX-Fahrer und Teil des hochkarätigen Red-Bull-Kaders. Der Getränkehersteller aus Österreich sponsert seit Jahren die angesagtesten Athleten aus diversen Action-Sportarten. Wer Red Bull auf Brust oder Helm stehen hat, hat es geschafft. Ein Bundesadler auf der Brust ist für Hoffmann eigenen Aussagen zufolge dagegen "relativ uninteressant". Der 27-Jährige mag es bei der Ausübung seines Sports gerne in jeder Hinsicht frei und ungezwungen – also auch auf frei von Vereins- oder Verbandstrukturen.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats