Konjunktur

Wohin entwickelt sich der deutsche Werbemarkt 2019?

Auf? Ab? Die Werbemarktentwicklung ist für dieses Jahr schwer vorherzusagen
© Fotolia
Auf? Ab? Die Werbemarktentwicklung ist für dieses Jahr schwer vorherzusagen
Die Prognosen für die Wirtschaft trüben sich immer weiter ein, die Konsumlaune der Deutschen gilt aber als ungebrochen. Was bedeuten diese widersprüchlichen Signale für die weitere Entwicklung des Werbemarktes? HORIZONT hat Verbände und Agenturen um eine Einschätzung gebeten.

Die ersten sechs Monate des Jahres sind vorüber – und momentan deutet wenig darauf hin, dass 2019 am Ende ein gutes Jahr für die deutsche Wirtschaft gewesen sein wird. Internationale Handelskonflikte, Brexit-Chaos und eine allgemein schwächere globale Konjunktur lassen auch aus der deutschen Wirtschaft zunehmend die Luft raus.

War die Bundesbank Ende 2018 noch von einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 1,6 Prozent ausgegangen, rechnete sie im Juni nur noch mit einem kalenderbereinigten Plus von 0,6 Prozent. Gleichzeitig meldete die Gesellschaft für Konsumforschung GfK in ihrer jüngsten Konsumklimastudie, dass die Konsumneigung der Deutschen ungebrochen sei. Die Wirtschaft ist skeptisch, doch die Deutschen wollen kaufen. Was bedeuten diese widersprüchlichen Signale für die Entwicklung des Werbemarktes?

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats