#Kickshit-Challenge

Warum Promis für einen guten Zweck mit Klopapier jonglieren

   Artikel anhören
Luke Mockridge macht mit bei der #Kickshit-Challenge
© Instagram / Luke Mockridge
Luke Mockridge macht mit bei der #Kickshit-Challenge
Nico Rosberg macht es, ebenso wie Kevin Kuranyi, Kai Pflaume und viele andere: Immer mehr Prominente jonglieren eine Klopapierrolle vor sich her und veröffentlichen die Videos in den sozialen Medien. Hinter dieser sogenannten #Kickshit-Challenge steckt eine Spendenaktion der Hamburger Non-Profit-Organisation Viva con Agua.
Das Prinzip hinter der Aktion ist schnell erklärt: Eine Klopapierrolle muss so häufig wie möglich mit dem Fuß hochgehalten werden. Anschließend müssen - ähnlich wie bei der Ice Bucket Challenge vor vier Jahren - drei Freunde nominiert werden. Wird man überboten, spendet man für das Viva-con-Agua-Projekt #klosfüralle. Wird man nicht überboten, öffnet der nominierte Freund sein Portemonnaie für das Projekt.


Stein des Anstoßes waren die beiden Hamburger Organisationen Goldeimer und Viva con Agua, die mit dieser Aktion für das globale Thema Trinkwasser- und Sanitärversorgung trommeln wollen. "Es gibt auf der Welt 2,4 Milliarden Menschen ohne Klo. Leider weiß das kaum jemand. Wir wollen mit einem Augenzwinkern auf diese Herausforderung hinweisen und durch den Verkauf unseres Goldeimer Klopapiers weltweit den Bau von Toiletten unterstützen", sagt Malte Schremmer, Initiator & Geschäftsführer von Goldeimer.

Bislang haben sich zahlreiche prominente Unterstützer für dieses Vorhaben gefunden. Neben dem Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, den (Ex)Profifußballern Kevin Kuranyi und Max Kruse sowie Sänger Sasha sind auch die Entertainer Elton, Kai Pflaume und Luke Mockridge mit dabei.
stats