Kampagne für neuen Eistee

Meßmer macht mit neuer OOH-Kampagne einen auf cool

   Artikel anhören
Für den Teehersteller Meßmer hat die Hamburger Kreativagentur eine ungewöhnliche OOH-Kampagne entwickelt.
© Saint Brand
Für den Teehersteller Meßmer hat die Hamburger Kreativagentur eine ungewöhnliche OOH-Kampagne entwickelt.
Meßmer setzt seine Verjüngungskur in der Werbung mit einer Out-of-Home-Kampagne fort. Mit Omas und Opas als Testimonials und dem Claim "Meßmer macht jetzt einen auf cool" spielt die Marke selbstironisch mit ihrem etwas angestaubten Image. Entwickelt wurde die Kampagne einmal mehr von der Hamburger Kreativagentur Saint Brand.
Auf den Plakaten ist einerseits eine bemützte Oma zu sehen, die den Betrachtenden frech ihre Zunge rausstreckt. Das zweite Motiv zeigt einen älteren Mann, der - in voller Hip-Hop-Montur mit schiefem Basecap und jeder Menge Goldketten - den neuen Eistee von Meßmer präsentiert und sich dabei übertrieben jugendlich gibt. Über ihm prangt der Claim, der gleichzeitig als Motto der nun gelaunchten Outdoor-Kampagne zu verstehen ist: "Meßmer macht jetzt einen auf cool".

Mit seinem Cold Tea Sparkling mischt der Teehersteller nämlich neuerdings im boomenden Eistee-Markt mit. Die neue Kampagne kann als Kommentar darauf verstanden werden, dass dieser derzeit heiß umkämpft ist und vor allem von jungen, hippen Influencern/Musikern wie Capital Bra oder Shirin David, die ihren "BraTee" und "Dirtea" an ein vorwiegend ebenso junges Publikum bringen, besetzt wird. Ob das jetzt wirklich "cool" ist, sei dahingestellt, aber zumindest beweist der Teehersteller damit Selbstironie und spielt mit seinem leicht angestaubten Image.

Letzterem versucht das Unternehmen bereits seit einiger Zeit eine Verjüngungskur zu verpassen: Neben der Verwendung humoristischer Elemente in der Werbung wurde Meßmer in seiner letzten Kampagne Anfang des Jahres sogar politisch und setzte ein Statement für Toleranz und Diversity. In einem 15-Sekünder für sein Bioteesortiment zeigte der Teehersteller zwei sich küssende Frauen.
Meßmer setzt gezielt auf ältere Testimonials bei der Werbung für ihren neuen Eistee.
© Saint Brand
Meßmer setzt gezielt auf ältere Testimonials bei der Werbung für ihren neuen Eistee.
Ins Boot geholt hat sich Meßmer damals bereits die Hamburger Kreativagentur Saint Brand. Verantwortlich für die Kreation zeichnen die Geschäftsführer Cornelia Wagner, André Klein, Oliver Schmidt und Katja Weyland (Beratung). Die Postproduktion übernahm Hogarth Worldwide Hamburg, als Mediaagentur ist MediaCom Hamburg verantwortlich. Aufseiten der Ostfriesische Tee Gesellschaft, zu der Meßmer gehört, tragen Geschäftsführerin Annemarie Leniger und Gruppenleiterin Marketing Nadine Stange die Verantwortung für die Kampagne. mad
    stats