Kampagne für den Grandland X Plug-in-Hybrid

Opel und die alles entscheidende Namensfrage

   Artikel anhören
Opel inszeniert in dem neuen Spot eine charmante Familiengeschichte
© Opel
Opel inszeniert in dem neuen Spot eine charmante Familiengeschichte
Ben oder Paul? Das ist die alles entscheidende Frage im neuen TV-Spot von Velocity McCann für den Opel Grandland X Plug-in-Hybrid. Wie der bald kommende Nachwuchs heißen soll, beschäftigt ein junges Paar in der Kampagne in jeder Lebenslage und sogar im Kreißsaal. Am Ende halten Kunde und Agentur eine überraschende Auflösung parat - die natürlich zu dem beworbenen Hybrid-SUV passt.
Das Commercial, das ab dieser Woche auf reichweitenstarken TV-Sendern sowie in den Digitalkanälen zu sehen ist, zeigt die beiden Protagonisten bei der alltäglichen Diskussion darüber, welchen Namen das bald erwartete Kind tragen soll. Sie ist für Paul, er für Ben. Die Antwort liefern Opel und Velocity McCann ganz am Ende des Spots, als der Nachwuchs in den geräumigen Grandland X Plug-in-Hybrid geladen wird: Da sitzen nämlich die Zwillinge Paul und Ben. Die Botschaft des Rüsselsheimer Autobauers: "Keine Kompromisse. Hol dir alles."
Opel schaltet zudem Anzeigenmotive in großen Printtiteln sowie Online
© Opel
Opel schaltet zudem Anzeigenmotive in großen Printtiteln sowie Online
Mit der Kampagne will Opel vermitteln, dass der Hybrid-SUV souverän mit allen (Fahr-)Situationen umgeht - ganz egal ob er elektrisch angetrieben wird, mit zugeschaltetem Allradantrieb oder der Kraft eines leistungsstarken Motors: Kompromisse sind mit dem Grandland X Plug-in-Hybrid nicht nötig, so die Message des Herstellers.


"Der neue Grandland X Hybrid4 ist Teil der Opel-Elektro-Offensive und wird das neue Flaggschiff der Grandland-Modelle. Das SUV verbindet mit souveräner Allradperformance sowie der Energieeffizienz eines Plug-in-Hybriden das Beste aus zwei Welten, und unsere Kampagne transportiert diese Botschaft – spielerisch leicht, aber auch elegant, humorvoll und auf den Punkt", sagt Christina Herzog, Marketingchefin bei Opel Deutschland.

Die Kampagne kommt europaweit über sämtliche Kanäle zum Einsatz. Die Geschichte des Spots wird zudem in maßgeschneiderten Formaten in den sozialen Medien und in der produktorientierten Kommunikation in Print weitererzählt. Die internationale Kampagne wird in Deutschland ab Mitte Oktober zu sehen sein. Andere Märkte folgen sukzessive.


Bei Velocity McCann zeichnen Jens Eberth (Managing Director), Alison Segar (Strategie), Dushan Drakalski (Executive Creative Director), Paul Faulds, Volker Fröhlich (Creatives), Andrew Biernacki (Client Service Director), Heather Ashweood, Georgie Maude (Account), Matthias Sporer (Account deutscher Markt), Mark Rota (Executive Producer) sowie Michael Koch (Head of Production) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von Markenfilm in Hamburg, Regie führte Bruce St Clare. Die Postproduktion übernahm Infected. Die Musik kommt von TRO Musictt
stats