Jürgen Klopp

Sonderlob von Opel für den "Heldenmacher"

   Artikel anhören
Das Motiv erscheint im aktuellen Kicker
© Opel
Das Motiv erscheint im aktuellen Kicker
Mit dem 4:0 gegen Barcelona am Dienstagabend haben der FC Liverpool und Jürgen Klopp Champions-League-Geschichte geschrieben. Doch nicht nur für den deutschen Coach ist die aktuelle Saison eine überaus gute - auch Opel kann feiern.
"Kloppo" ist bereits seit 2012 Markenbotschafter des Rüsselsheimer Autobauers. Der hat es in den vergangenen Jahren verstanden, Klopps Geschichte zu seiner eigenen zu machen. Wenn der Trainer mit seinen Mannschaften Außergewöhnliches geleistet hatte, dauerte es nicht lange, bis Opel per Anzeige gratulierte - oder tröstete.

So auch diesmal: Nach dem unerwarteten Finaleinzug feiert Opel sein Testimonial heute mit einer ganzseitigen Anzeige im Kicker. Diese erscheint im direkten Umfeld der Berichterstattung des Liverpool-Spiels gegen den FC Barcelona. Auf dem Motiv preist Opel Klopp als "Heldenmacher", der seinen Teams "Energie und pure Willenskraft" einimpfe.
© Opel
Auf Kundenseite zeichnen Christina Herzog (Direktorin Marketing Deutschland) und Roland Schimanek (Teamleiter Kommunikation) verantwortlich, konzipiert wurde die Anzeige von Opels Sportmarketing-Agentur Team Feldmann aus Frankfurt.
Dies ist nicht das erste Opel-Motiv für Klopp in der laufenden Champions-League-Saison. Bereits zum Abschluss der Hinrunde drückte das Unternehmen die Daumen. Ein Motiv dürfte noch hinzu kommen - egal, wie das Endspiel gegen Tottenham Hotspur am 1. Juni in Madrid ausgeht. Im vergangenen Jahr musste Opel nach der 1:3-Finalniederlage des FC Liverpool gegen Real Madrid noch trösten.
Klopps Markenpartner Warsteiner gratuliert via Facebook
© facebook.com/Warsteiner
Klopps Markenpartner Warsteiner gratuliert via Facebook
Auch andere Sponsoren des 51-jährigen Fußballlehrers verneigen sich dieser Tage vor ihrem Markenbotschafter. Die Deutsche Vermögensberatung gratuliert via Facebook, auch Warsteiner hat ein entsprechendes Motiv auf der Plattform veröffentlicht. Merkwürdig schweigsam gibt sich dagegen New Balance. Der Ausrüster des FC Liverpool hat bereits mit Klopp geworben, der aktuelle Anlass wurde bislang aber nicht aufgegriffen. ire 
stats