Internet- und Mobilfunkanbieter

Klarmobil fällt bei Nutzern durch / 1&1 am beliebtesten

   Artikel anhören
Mobilfunkanbieter bekommen in Deutschland schlechte Bewertungen
© imago images / photothek
Mobilfunkanbieter bekommen in Deutschland schlechte Bewertungen
Wer in Deutschland einen Internet- oder Mobilfunkvertrag abschließen möchte, der hat die Qual der Wahl. Neben den Branchengrößen Deutschen Telekom, Vodafone oder 1&1 gibt es auch kleinere Anbieter wie M-net, Lebara oder Yourfone. Aber welches Unternehmen hat die zufriedensten Kunden? Eine aktuelle Untersuchung will eine Antwort auf diese Frage gefunden haben - und stellt der gesamten Branche kein gutes Zeugnis aus.
Wie eine aktuelle Auswertung der User-Testing Plattform Teston zeigt, hat der Mobilfunkanbieter Klarmobil die unzufriedensten Kunden. Das Unternehmen Teston hat dafür eigenen Angaben zufolge mehr als 26.500 Trustpilot-Bewertungen für 20 der führenden Anbieter in Deutschland ausgewertet. Bei Trustpilot können Nutzer Unternehmen mit 1 bis 5 Sternen bewerten. Klarmobil kommt auf durchschnittlich 1,15 Sterne - so wenig wie kein anderer Anbieter.


Ebenfalls schlecht schneiden Debitel (1,19 Sterne), Blau (1,24 Sterne) und M-net (1,31 Sterne) ab. Insgesamt geben die untersuchten Internet- und Mobilfunkanbieter laut Teston kein gutes Bild ab. Alle 20 Anbieter kommen zusammengenommen auf gerade einmal 1,7 von möglichen fünf Sternen. "Neben fehlender Leistung wird häufig die Intransparenz auf den Webseiten der Unternehmen moniert", sagt Daniel Threlfall, der das internationale Marketing bei Teston leitet.

So schneiden die verschiedenen Internet- und Mobilfunkanbieter ab
© Teston
So schneiden die verschiedenen Internet- und Mobilfunkanbieter ab
Am besten schneidet demnach 1&1 ab. Das Unternehmen aus Montabaur kommt auf durchschnittlich 3,5 Sterne und liegt damit deutlich vor allen anderen Anbietern. Mit vergleichsweise großem Abstand folgt auf Platz 2 der EWE-Konzern, der in erster Linie als Energieversorger bekannt ist aber auch Internet und Mobilfunk anbietet. Auf Platz 3 landet der britische Mobilfunk-Discounter Lebara, der für seinen Kundenservice bereits mit zahlreichen Branchenawards ausgezeichnet wurde.


Die schlechten Nutzerbewertungen spiegeln sich auch in der Benutzerfreundlichkeit der Webauftritte wieder. In einer qualitativen Analyse untersuchte Teston auch, wie leicht das Kündigungsformular bei den jeweiligen Anbietern zu finden ist. Bei Vodafone und der Deutschen Telekom werden Kunden dafür über sieben verschiedene Links, Fragen und Umstimmungsversuche geleitet, bis sie am Ziel ankommen. Etwas komfortabler ist der Vorgang bei Blau, 02, sowie 1&1 mit vier benötigten Klicks. Am leichtesten funktioniert der Ablauf bei WinSim, Debitel und Pyür, wo nur zwei Klicks benötigt werden. ron
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats