Instagram

Mercedes-Benz ist wieder live und prüft rechtliche Schritte

   Artikel anhören
Mercedes will juristische Schritte gegen den oder die Hacker einleiten
© Screenshot Instagram
Mercedes will juristische Schritte gegen den oder die Hacker einleiten
Der Hack des deutschen Mercedes-Benz Accounts auf Instagram schlägt weiter Wellen. Die Seite ist mittlerweile wieder live. Daimler als Mutterkonzern behält sich rechtliche Schritte vor. Kundendaten sind von dem Angriff aber nicht betroffen.
Mittlerweile ist der Hack des deutschen Mercedes-Benz Accounts auf Instagram mit seinen über sechs Millionen Abonnenten weltweit ein Thema. Bereits am späten Abend hatte Daimler den Angriff auf die Seite bestätigt. "Der deutsche Mercedes-Benz Instagram Account wurde am Dienstagabend gehackt", hieß es zu nächtlicher Stunde aus dem Unternehmen. Man habe sofort reagiert und entsprechende Maßnahmen gemeinsam mit Facebook eingeleitet. Die Attacke sei noch vor Mitternacht abgewehrt worden sei. Unabhängig davon behält sich Daimler rechtliche Schritte gegen den oder die Angreifer vor, der unter dem Namen "Catz" agiert hat.


Über dessen Herkunft und Motive wird derweil im Netz kräftig spekuliert. Der Hacker rief zu einer angeblichen Spendenaktion für hungernde Menschen auf, postete die Hakenkreuzflagge oder lud Bilder von Wettbewerber BMW hoch.

Wie der Hack überhaupt gelingen konnte, ist einer der offenen Fragen. Von Mercedes weiß man, dass die Marke sehr hohe Sicherheitsansprüche an sich selbst und ihre Produkte stellt. "Instagram zu hacken, ist sehr schwer", sagt jemand, der die Plattform und ihre Arbeitsweise sehr gut kennt. Möglicherweise, so vermuten verschiedene Gesprächspartner, war das Einfallstor auch ein simpler Passwordklau. Auch das wird Bestandteil der jetzt laufenden Untersuchungen sein. Eines ist Mercedes-Benz aber in dem Zusammenhang mit der zeitweisen Übernahme des Accounts wichtig: "Kundendaten waren zu keiner Zeit betroffen, da über Instagram kein Zugriff auf Kundendaten möglich ist." Das dürfte manchen Geschäftspartner eher beruhigen. mir
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats