ING

Dirk Nowitzki wirbt fürs Daheimbleiben - und für Mobile Banking

   Artikel anhören
Dirk Nowitzki im neuen ING-Spot
© ING
Dirk Nowitzki im neuen ING-Spot
Auch wenn Bankfilialen während des Shutdowns weiter geöffnet bleiben dürfen: Viele Menschen erledigen ihre Bankgeschäfte derzeit am liebsten von zuhause aus. Eine Situation, von der Direktbanken natürlich profitieren. Die ING nutzt daher die Gunst der Stunde für eine zur Situation passende Kampagne.
Darin muss natürlich Lebenszeit-Testimonial Dirk Nowitzki die Hauptrolle spielen. Der vor einem Jahr zurückgetretene Basketball-Superstar zeigt in dem 20-Sekünder, wie er während der Corona-Pandemie seine Zeit zuhause füllt. Erst ist er ein wenig gelangweilt, dann staubsaugt er eine Runde, dann spielt er mit dem Ball. Im Off erklingt dazu der Appell: "Mach´s wie Dirk: Bleib zuhause und bleib gesund. Banking kannst Du auch vom Sofa aus machen."
ING möchte mit der Kampagne Unternehmensangaben zufolge die Menschen dazu ermutigen, auch weiterhin zuhause zu bleiben, um sich und andere zu schützen. Gleichzeitig will die Frankfurter Direktbank mit dem Spot und entsprechenden Online-Informationsangeboten ihre Kompetenz in Sachen Mobile Banking transportieren.

"Die ING ist seit jeher und noch mehr in der aktuellen Krise Lösungsanbieter mit Digitalkompetenz. Und bleibt es natürlich auch darüber hinaus", sagt Waltraud Niemann, Leiterin Marke und Kommunikation bei ING Deutschland. Konzept und Umsetzung der Kampagne stammen von der ING-Leadagentur Huth + Wenzel. Die Frankfurter Agentur musste dabei wie derzeit praktisch alle Unternehmen der Werbebranche unter erschwerten Bedignungen arbeiten, wie Andreas Liehr berichtet: "Von der Idee bis zum TV-Spot on Air hatten wir nur eine Woche Zeit, erklärt der  Geschäftsführer von Huth + Wenzel und ergänzt: "Dank unserer agilen Zusammenarbeit mit der ING hat das alles super geklappt - auch vom Homeoffice aus." ire
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats