Special

Autos werden zu rollenden E-Commerce-Shops. Die Bereitschaft im Auto via Display einzukaufen nimmt in Deutschland laut einer Studie der GfK im Auftrag von Mastercard zu.
GfK/Mastercard
+In-Vehicle-Commerce.

Was die Menschen von Autos als rollende E-Commerce-Shops halten

Autos werden zu rollenden E-Commerce-Shops. Die Bereitschaft im Auto via Display einzukaufen nimmt in Deutschland laut einer Studie der GfK im Auftrag von Mastercard zu.
Auf der Suche nach neuen Services und Erlösquellen spielt das vernetzte Auto als rollender E-Commerce-Shop in den Strategien der Hersteller zunehmend eine Rolle. Das scheint bei den Menschen hierzulande auf wachsendes Interesse zu stoßen. Das jedenfalls geht aus einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag von Mastercard hervor.
von Michael Reidel Freitag, 14. Oktober 2022
Alle Artikel dieses Specials
X

46 Prozent der Autofahrerinnen und Autofahrer können sich vorstellen, direkt über das Display im Fahrzeug einzukaufen und zu bezahlen. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 28 Prozentpunkten. Vor allem bei jungen Menschen kommt

    Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
    Jetzt kostenfrei registrieren.

    Die Registrierung beinhaltet
    die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

     
    Sie sind bereits registriert?
    Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
    Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
    stats