Huawei

Warum der Smartphone-Riese jetzt mit seinem Marketing in Europa durchstartet

Huawei-CMO Andrew Garrihy
HORIZONT/Diconium
Huawei-CMO Andrew Garrihy
Gerade erst hat Huawei mit der neuen digitalen Leadagentur Jung von Matt seine bisher größte Deutschland-Kampagne gestartet. Im Video-Interview mit HORIZONT Online am Rande der Cannes Lions erklärt Europa-CMO Andrew Garrihy, warum jetzt der richtige Zeitpunkt für groß angelegte Kampagnen gekommen ist und wie Huawei dennoch weiter eine "Local Brand" bleiben will.
In den europäischen Märkten befindet sich der Smartphone-Hersteller auf Aufholjagd gegenüber Samsung und Apple. Um sich in neuen Märkten zu etablieren, sei für Huawei in den vergangenen Jahren zunächst eine klare PR-Strategie entscheidend gewesen: "Für eine junge Marke wie uns ist Glaubwürdigkeit ganz wichtig", so Garrihy. "Wenn Menschen im Netz nach Huawei suchen, müssen sie schnell verstehen, wer wir sind."
Mittlerweile sei jedoch der Punkt gekommen, an dem die Produkte von Huawei so innovativ sind, dass die ganze Welt davon erfahren müsse. Zudem erläutert der CMO, wieso gerade eine chinesische Marke prädestiniert dafür ist, eine Vorreiterrolle in puncto Künstlicher Intelligenz einzunehmen. tt 


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats