Special

Der Werbewirkungsgipfel findet am 22. und 23. August in Frankfurt statt
dfv
HORIZONT Werbewirkungsgipfel 2018

Wie erzielen auch kleine Budgets große Wirkung? / Ganztägig Vier-Augen-Mediachecks

Der Werbewirkungsgipfel findet am 22. und 23. August in Frankfurt statt
Am Ende geht’s doch nur darum: Wie wirkt die Werbung, für die Marketingtreibende viel Geld ausgeben? Eine einfache Frage mit vielen komplexen Antworten – und der HORIZONT Werbewirkungsgipfel Ende August in Frankfurt ist das Forum dafür. Hier treffen sich über 200 Marketing-Entscheider, Marktforscher, Mediaplaner und Medienköpfe. Parallel können Unternehmen ihre Mediapläne von unabhängigen Experten analysieren lassen.
von HORIZONT Online Donnerstag, 19. Juli 2018
Alle Artikel dieses Specials
X

Warum ist die Werbewirkungsforschung noch nicht am Ziel? Das wird Nestlé-Mediachefin Maike Abel erklären. Über die Priorisierung von Gattungs- oder Kreationsfragen diskutieren Benita Struve (Lufthansa), Robin Ruschke (Sixt), Klaus-Peter Schulz (OMG) und Oliver Perzborn (Axel Springer) – nach einer Keynote von Stephan Vogel (Ogilvy).



Wie man auch mit kleinen Budgets große Wirkung erzielt, zeigen die Verantwortlichen von Huawei, Mrs.Sporty und Lush. Oder ist Werbewirkungsmessung ohnehin „alles Humbug“? Dazu trägt Sven Hildebrandt (Hansainvest) seine klare Meinung vor. Inwieweit Targeting das gute alte Massenmarketing – nicht? – ersetzen kann, das analysiert Guido Modenbach (Seven-One Media). Frank Vogel (G+J EMS) beleuchtet digitale Adspecials und Influencer, Dörte Spengler-Ahrens (Jung von Matt/Saga) demonstriert die virale Kraft von Bewegtbild und Tanja Seiter (Burda) gibt Hinweise zur wirksamen Anzeigenkreation.

Best Cases gibt’s unter anderem auch von Bonprix, Billy Boy, Carlsberg, Viessmann und Yello. Bei den Masterclasses dreht es sich etwa um Media-ROI-Steigerung, Print-Mailings für Online-Shops, Sportpartnerschaften und Emotionsforschung.


HORIZONT Werbewirklungsgipfel 2018

Der HORIZONT Werbewirkungsgipfel findet am 22. und 23. August 2018 im Hotel Radisson Blu, Frankfurt, statt. Neben prominenten Keynote-Speakern von Nestlè Deutschland, Jung von Matt, Hansainvest und Ogilvy werden Unternehmen wie Asphaltgold, Mrs.Sporty, LUSH Fresh Handmade Cosmetics, About You, Viessmann, Carlsberg, Bonprix und Billy Boy ihre Best Cases präsentieren und berichten, was ihre Kommunikation erfolgreich macht. In diesem Jahr stehen folgende Themen im Fokus:

KREATION IST SCHON DIE HALBE MIETE Kreation versus Gattung: Was ist entscheidend für den Erfolg einer Kampagne?

KLEINES BUDGET – GROSSE WIRKUNG Wie erzielt man auch mit einem kleinen Budget das Maximum an Aufmerksamkeit?

DIE ROLLE VON DATEN – Wie nutzt man Daten richtig und von welchen lässt man besser die Finger?

REVOLUTION AUDIO Smartspeaker und Podcasts auf dem Vormarsch: wie setzt man Branding hörbar um?

MASSENMARKETING VS. TARGETING: Wie erreicht man seine Zielgruppe besser?

EINEN VIRALHIT, BITTE Was macht ein gutes Viral aus und wie kann man den Erfolg prognostizieren?

Jetzt zum HORIZONT Werbewirklungsgipfel anmelden: www.dfvcg.de/WWG18.

Und natürlich geht es auch um die Rolle von Daten: Wie nutzt man sie richtig – und von welchen lässt man besser die Finger? Kerstin Pape, Leiterin Onlinemarketing bei Otto, weiß da mehr. Apropos Daten: Im kostenlosen und unverbindlichen „JOM Mediacheck“ analysieren die Experten der Agentur JOM unter vier Augen (auf Wunsch mit Vertraulichkeitsvereinbarung) abgelaufene Kampagnen und arbeiten Optimierungen für die Zukunft aus. Interessierte Unternehmen können bis Mitte August ihre Ex-Post-Mediapläne und deren Zielsetzung einschicken (mediacheck@jom-group.com). Kurzentschlossene können die JOM-Experten auch spontan auf der Veranstaltung ansprechen.

Der HORIZONT Werbewirkungsgipfel findet statt am 22./23. August 2018 im Hotel Radisson Blu in Frankfurt/Main. Das gesamte Programm, weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier. HOR

stats