HORIZONT+-Serie Transformation

Wie sich Voith für die vierte industrielle Revolution aufstellt

Voith entwickelt digitale Lösungen für Wasserkraftwerke, die große Datenvolumen für Überwachungs-, Analsye- und Diagnosesystemen verarbeiten sollen
© Voith
Voith entwickelt digitale Lösungen für Wasserkraftwerke, die große Datenvolumen für Überwachungs-, Analsye- und Diagnosesystemen verarbeiten sollen
Voith ist ein altes Industriedickschiff. Richtig. Voith ist aber auch Moderne, Digitalisierung und Transformation. Der Maschinenbauer erfindet sich gerade wieder neu, auf vielen Ebenen.

Dass ein Maschinenbauer mal Anteile an einer Digitalagentur erwirbt, hätten sich selbst kühne Marktexperten vor vier Jahren kaum vorstellen können. 2017 war es allerdings soweit. Voith erwarb 60 Prozent von Ray Sono. Was die Fachwelt verblüfft hat, war Teil einer neuen Unternehmensstrategie. Voith will die Digitalisierung für bestehende und neue Business-Modelle nutzen. Der nächste Teil unserer Transformationsserie.

Die Historie

Heidenheim an der Brenz ist ein 50.000-Einwohner-Städtchen im Osten Baden-Württembergs. Dass es bundesweit eine gewisse Bekanntheitsgrad genießt, hat es vor allem dem 1. FC Heidenheim verdanken, einem Fußballclub, der in der 2. Bundesliga spielt.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats