Hays & LinkedIn

Experten zeigen, wie die Jobsuche über Business-Netzwerke optimiert werden kann

   Artikel anhören
Andreas Benhof (Hays, links), Moderator Lambert Schultz (MTP) und Marc Oliver Nissen (LinkedIn)
© Hays/ MTP / LinkedIn
Andreas Benhof (Hays, links), Moderator Lambert Schultz (MTP) und Marc Oliver Nissen (LinkedIn)
Am vergangenen Donnerstag kam bei einer vom Marketing-Netzwerk MTP organisierten digitalen Podiumsdiskussion eine dreistellige Anzahl von Teilnehmern zusammen, um sich über das Thema Jobsuche in der Krise auszutauschen. Andreas Benhof von Hays und Marc Oliver Nissen von LinkedIn gaben dabei Insider-Tipps zum Bewerbungsprozess und für die ideale Nutzung von Business-Netzwerken.
Den insgesamt 125 Teilnehmern der Veranstaltung, die über Microsoft Teams stattfand, lieferte Andreas Benhof - Leiter Internal Recruiting und HR-Marketing bei Hays - einiges an Zahlen. So würden laut einer Studie nur 14 Prozent der Neueinstellungen in Deutschland pro Jahr tatsächlich durch Active Sourcing zustande kommen, also durch aktives Rekrutieren von Kandidaten durch Unternehmen. 52 Prozent der Unternehmen in Deutschland würden aber zusätzlich zur Stellenausschreibung Active Sourcing betreiben. 27 Prozent der Unternehmen veröffentlichen laut der Studie Stellenanzeigen auf Xing. Als Quelle für seine Statistiken nannte Benhof die Studien "Monster Recruiting Trends 2019" und "ICR Recruiting Trends 2018".


"Nutzt die Möglichkeiten der One-Click-Bewerbung. Seid euch dann aber bewusst, dass alles, was auf den Profilen zu sehen ist, auch von uns gesehen wird. Der Trend bei Unternehmen geht dahin, dass Kandidaten sich mit ihrem Xing- oder LinkedIn-Profil bewerben", so Benhof.

Als Personaler nehme er sich für die erste Sichtung eines Lebenslaufs oder Kandidatenprofils in einem Businessnetzwerk etwa 30 Sekunden Zeit: "Diese 30 Sekunden geben mir einen ersten Überblick. Sind ein paar Eckpunkte aus der Stellenausschreibung erfüllt, kann ich daraus ableiten, ob sich ein erster Schritt in der Auswahl für mich lohnt." Bislang hätten sich rund 24 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland mit einem Xing- oder LinkedIn-Profil auf eine Stelle beworben.


Marc Oliver Nissen vom Leadership Team der LinkedIn Talent Solutions für die DACH-Region, stellte die Wichtigkeit, trotz räumlicher Distanz Nähe zu schaffen heraus: "Eine zentrale Herausforderung für Unternehmen in 2021 ist, wie sie ihre Unternehmenskultur auf das Digitale übertragen. Hier kann man verschiedene Möglichkeiten nutzen, um den Kontakt mit seinen Kollegen zu gestalten. Wenn man als Arbeitgeber zum Beispiel kleine Aufmerksamkeiten mit der Post an die Beschäftigten schickt, erschafft man ein Präsenzerlebnis beziehungsweise eine persönliche Nähe. Manchmal geht es nur um Kleinigkeiten."

Nissen betonte auch die Bedeutung von Videocontent: "Digital gibt es viele Begegnungsmöglichkeiten, um auch mit einer jungen Zielgruppe in Kontakt zu kommen. Nutzt Angebote wie die Story-Funktion, um von eurem Arbeitsalltag zu erzählen." Zudem sei es für Jobsuchende wie Unternehmen wichtig, in Netzwerken wie LinkedIn die richtigen Hashtags wie #opentowork oder #wearehiring zu nutzen, um damit die jeweils gesuchte Zielgruppe zu erreichen.
Bei der Jahreshauptversammlung von MTP kamen 2019 Mitglieder aus ganz Deutschland in Frankfurt zusammen
© MTP
Bei der Jahreshauptversammlung von MTP kamen 2019 Mitglieder aus ganz Deutschland in Frankfurt zusammen


"Wir hatten eine sehr aktive Beteiligung und einen sehr lebendigen Austausch von Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen. Dies war die dritte Ausgabe des Event-Formats MTP-Podiumsdiskussion der Geschäftsstelle Kiel. Das Format führen wir im April 2021 fort. Dabei werden wir ein weiteres sehr bekanntes digitales Netzwerk begrüßen dürfen und sein Sprecher uns intensive Einblicke in Social Media Marketing geben", sagt Lambert Schultz, Projektleiter bei MTP.

Wer als Gast bei dem Event dabei sein möchte, sendet hierfür eine Email an den Organisator lambert.schultz@mtp.org und erhält dann im Februar die digitale Einladung. Die Teilnahme wird wieder kostenfrei sein.

Außerdem kündigt MTP bereits weitere Veranstaltungen für das kommende Jahr an: "So organisieren wir 2021 zum ersten Mal den Sustainable Marketing Congress am 9. April 2021 in Nürnberg, bei dem wir unseren Beitrag dazu leisten, konventionelles Marketing noch stärker durch die Brille der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit zu betrachten", sagt Schultz. Weitere Infos gibt es hier.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats