Havas-Debüt

Das ist der erste Weihnachtsspot von Nutella

Der Spot wartet mit einer rührenden Auflösung auf
© Ferrero / Youtube
Der Spot wartet mit einer rührenden Auflösung auf
Nutella schickt erstmals einen eigens für die Weihnachtszeit produzierten Werbespot on Air. In "Die Liebe macht das Fest" will die Marke aus dem Hause Ferrero deutlich machen, dass es an Weihnachten vor allem um das Zusammensein mit der Familie geht. Bei der Kampagne handelt es sich gleichzeitig um die erste große Arbeit von Havas für den Kunden Ferrero.
Der Spot, in seiner Langfassung von fast zwei Minuten Dauer, startet ein wenig generisch, um am Ende eine rührende Auflösung zu bieten: Der kleine Junge in dem Spot sammelt die wertvollen Momente mit seinen Familienangehörigen sinnbildlich ein, indem er leere Nutella-Gläser beschriftet. Auf dem Glas für die schwangere Mutter steht dann etwa: "Sein erstes Weihnachten mit uns". 
Der Spot wird europaweit im Fernsehen sowie im Kino gezeigt. Zum Einsatz kommen dabei die Langfassung sowie auf 60, 45 und 30 Sekunden geraffte Versionen. Regie führte Thomas Garber, bei der musikalischen Untermalung handelt es sich um den Song "Twinkle Twinkle Little Me" von Stevie Wonder.


Bei der Entwicklung war erstmals Havas Community im großen Stil am Werk. Die Havas-Gruppe hat die Customized Agency nach dem Etatgewinn für Ferrero aufgebaut. Sie setzt sich aus länderübergreifenden Teams von BETC Paris, Havas Germany und Havas Italien zusammen. Der Weihnachtsspot ist eine Zusammenarbeit von BETC und Havas Düsseldorf mit Ferrero.

In dem Spot gehe es "um die kleinen, vielleicht auch unbemerkten Momente, die Bedeutung für den Einzelnen, aber auch die Gemeinschaft haben", sagt Eric Schoeffler, CCO der Havas Group Germany. "Wir wollten ein echtes 'Wir' erzählen, das die Menschen in den Vordergrund stellt – mit einem kleinen Jungen, der nicht nur als Protagonist, sondern auch als Vorbild aus etwas nicht Greifbarem, etwas Begreifbares macht."
Vielleicht der größte Wurf in der Geschichte von Young & Rubicam: die Erfindun
© Mondelez
Mehr zum Thema
Exklusiv-Ranking Schoko-Marken

Milka setzt sich hauchzart gegen Ritter Sport und Kinder durch

Die Wochen vor Weihnachten sind nicht nur für den Handel die mit Abstand wichtigste Zeit des Jahres. Vom deutlich erhöhten Bedarf an Süßigkeiten - Adventsfeste und -kalender, Nikolaustag und Heiligabend lassen grüßen - profitieren traditionell auch die Schokoladenhersteller. Doch welche Schokomarken liegen in der Gunst der Konsumenten derzeit vorn? Antworten liefert das Exklusiv-Ranking von Splendid Research.

Ferrero gehört zu den größten Werbungtreibenden Deutschlands. Bis Ende Oktober investierte der Süßwarenhersteller laut Nielsen rund 416 Millionen Euro brutto in klassische Werbung, was einem Plus von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Im Ranking der Top-20-Spender befindet sich Ferrero damit auf Rang zwei hinter Procter & Gamble. ire


stats