Hamburger Verkehrsverbund

So inszenieren Grabarz XCT und Karl Anders den HVV als Treiber neuer Mobilität

   Artikel anhören
Der hvv erfindet sich neu und will vor allem die junge Zielgruppe erreichen
© hvv
Der hvv erfindet sich neu und will vor allem die junge Zielgruppe erreichen
In deutschen Großstädten ist die vielbeschworene Mobilitätswende eines der wichtigsten Zukunftsthemen - aber auch eine der größten Baustellen der Stadtplaner und Lokalpolitiker. Denn U- und S-Bahnnetze zu erweitern, ist keine Kleinigkeit und dauert oft Jahrzehnte. In Hamburg will der Verkehrsverbund HVV - der sich selbst neuerdings "hvv" schreibt - nun an einem neuen Image als Anbieter von modernen Mobilitätslösungen feilen und verpasst sich dazu einen umfangreichen Marken-Relaunch inklusive geänderter Corporate Identity. Die zugehörige Kampagne setzt passend zu den Aspekten Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung ganz auf die Ansprache der Gen Z.
Als ältester Verkehrsverbund der Welt hatte der HVV bislang nicht gerade den Ruf, besonders "hip" zu sein. Das soll der neue Markenauftritt jetzt ändern und das Unternehmen als Treiber der Mobilitätswende am Markt positionieren - 20 Ja

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats