Special

Burger King feiert die Genussmomente in den eigenen vier Wänden
Burger King
Grabarz & Partner

Burger King feiert die Quarantäne-Kings und -Queens als Helden der neuen Normalität

Burger King feiert die Genussmomente in den eigenen vier Wänden
Nach fünf Wochen Selbstisolierung wird das Leben in vielen deutschen Haushalten etwas seltsam. Burger King und seine Leadagentur Grabarz & Partner haben dieser neuen deutschen Realität ein humorvolles Denkmal gesetzt. In der heute gestarteten Markenkampagne „Mach dein King zuhause“ sind selbst gefilmte Alltagsmomente zu sehen, in denen Burger-Fans erfolgreich gegen die häusliche Langeweile kämpfen. Doch der Auftritt hat neben seiner emotionalen Botschaft für Burger King auch ein strategisches Ziel.
von Santiago Campillo-Lundbeck Montag, 20. April 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Es ist ein skurriles häusliches Idyll, das Burger King in seiner neuen Kampagne über eine Collage von Smartphone-Filmen präsentiert: Da ist der Gamer, der sich mit Föhn und TV-Bildschirm die Illusion einer wilden Verfolgungsjagd verschafft, ein Wohnzimmer-Ritter lässt sich von seinem Hund durch den Flur ziehen, eine junge Frau genießt gleichzeitig ihre Gurkengesichtsmaske und ihren Whopper und ein Vater lässt sich von seiner Tochter zur Prinzessin schminken. Von dem Stress und den Mühen der Selbstisolierung ist hier nichts zu sehen. Und das ist auch so beabsichtigt.


„Die Kampagne soll zeigen, dass man auch in schweren Zeiten nicht vergessen darf, alles mit einem Augenzwinkern zu sehen, denn wir sind alle ,gemeinsam zuhause'.“
Klaus Schmäing
Die Kampagne solle vor allem für gute Laune sorgen, sagt Klaus Schmäing, Director Marketing bei Burger King Deutschland: „Die Kampagne macht in vielerlei Hinsicht Mut und zeigt, wie genussvoll und einzigartig die vielen Momente zuhause sein können.“ Der TV-Spot zeigt deshalb Alltagsmomente, die durch ein Extra an Kreativität zu etwas ganz Besonderem werden. Schmäing: „Die Kampagne soll zeigen, dass man auch in schweren Zeiten nicht vergessen darf, alles mit einem Augenzwinkern zu sehen, denn wir sind alle ,gemeinsam zuhause'.“

Doch die gute Laune ist nicht das einzige Anliegen von „Mach dein King zuhause“. Ähnlich wie McDonald's kämpft auch Burger King damit, dass es seine Restaurants für den Publikumsverkehr schließen musste. Daher müssen jetzt der Drive-In und die Liefer-Option als sichere und gesundheitlich unbedenkliche Varianten gepusht werden. „Es ist uns wichtig, auch in dieser Zeit den bestmöglichen Service für unsere Gäste zu ermöglichen, zum Beispiel durch kontaktlose Lieferung.“


"Mach dein King zuhause" startet heute. Neben dem TV-Spot gibt es auch kürzere Fassungen des Films auf Facebook und Instagram sowie als Pre-Roll auf Youtube (Media: Vizeum, Setup). cam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats