Glacéau smartwater

Coca-Cola bringt US-Wassermarke nach Deutschland

Jennifer Aniston wirbt für Glacéau smartwater
© Coca-Cola
Jennifer Aniston wirbt für Glacéau smartwater
Themenseiten zu diesem Artikel:
Coca-Cola verkauft seine Wassermarke Glacéau smartwater nun auch in Deutschland. Beworben wird das in den USA seit 1996 verfügbare Getränk mit einer Out-of-Home-Kampagne mit Schauspielerin Jennifer Aniston, die auch in Coca-Colas-Heimatmarkt für die Marke wirbt.
Unternehmensangaben zufolge richtet sich Glacéau smartwater an eine designbewusste Zielgruppe, die beruflich und privat viel unterwegs ist. Die speziell gestaltete 0,6-Liter-Flasche soll für Abwechslung im Getränkeregal sorgen, wo Coca-Cola mit Bonaqua bis vor wenigen Wochen eine Mineralwassermarke anbot. Erhältlich ist Glacéau smartwater in den Sorten "still" und "sparkling".


Für den Bekanntheitsaufbau sollen Out-of-Home-Motive sorgen, die Mediacom in Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf platziert. Darauf ist Schauspielerin Jennifer Aniston zu sehen, die auch in den USA für die Marke wirbt.

Darüber hinaus setzt Coca-Cola Deutschland auf Anzeigen in sozialen Netzwerken sowie Kooperationen mit Influencern. Potenzielle Kunden sollen dabei gezielt über digitale Werbung in der Nähe von Handelspartnern angesprochen werden. Außerdem ist Glacéau smartwater bis zum Ende des Jahres auf unterschiedlichen Tech- und Lifestyle-Events vertreten.
Das Motiv ist in fünf Großstädten zu sehen
© Coca-Cola
Das Motiv ist in fünf Großstädten zu sehen
Für die Kreation der Kampagne zeichnet Laut von Leise verantwortlich. Die Inszenierung der Marke auf Events übernimmt W-com, um PR und Social Media kümmert sich Fischer-Appelt. ire
stats