Channel

Für Weihnachtsgeschenke planen jüngere Verbraucher dieses Jahr deutlich mehr Budget ein als sonst
imago images / Panthermedia
+GfK-Studie zum Weihnachtsgeschäft

Junge Konsumenten wollen deutlich mehr für Geschenke ausgeben als 2019

Für Weihnachtsgeschenke planen jüngere Verbraucher dieses Jahr deutlich mehr Budget ein als sonst
Der Handel kann im Corona-Jahr mit einem Umsatzvolumen von 19,8 Milliarden Euro durch den Kauf von Geschenken zum Weihnachtsfest rechnen. Das hat eine aktuelle Studie der GfK ergeben, in der auch untersucht wurde, welche Altersgruppen welche Budgets einplanen. Besonders spendabel zeigen sich die jüngeren Verbraucher. Welche Hersteller vor allem vom Jahresendgeschäft profitieren werden, geht ebenfalls aus der Befragung von rund 1.000 Konsumenten hervor.
von Helena Birkner Mittwoch, 02. Dezember 2020
Alle Artikel
X
Zalando enteilt der Konkurrenz - About You holt auf

Trotz allgemeiner Verunsicherung durch die zweite Corona-Welle - die sich im GfK-Konsumklima in gleicher Weise niederschlägt wie schon im April - wird die Bilanz für das Weihnachtsgeschäft voraussichtlich ähnlich gut ausfallen wie

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats