German Brand Ranking

Disney entert die Top 3, BMW legt stark zu

   Artikel anhören
Diseny springt im Dezember-Ranking auf Platz drei
© Disney
Diseny springt im Dezember-Ranking auf Platz drei
BMW und Spotify sind die Aufsteiger im Storyclash-Ranking der performancestärksten Marken in den sozialen Netzwerken im Dezember 2019. Während der Streaming-Marktführer seine Interaktionen auf Facebook, Instagram, Twitter und Youtube um 89 Prozent steigern und auf Platz 12 springen konnte, verbucht BMW gar ein Plus von 147 Prozent und springt auf Rang elf. Zudem verdrängt Disney Audi von Platz drei, die beiden Spitzenplätze belegen weiterhin Mercedes-Benz und Netflix.
Bei BMW haben vor allem zwei Posts auf Facebook und Instagram überdurchschnittlich gut performt und den Münchner Autobauer im Ranking vom 15. auf den elften Platz vorgespült. Bei Spotify hat sich vor allem die Jahresendkampagne #SpotifyWrapped ausgezahlt. Wie bereits in den Vorjahren hat der Streamingdienst in den sozialen Netzwerken dabei die meistgestreamten Künstler, Songs, Alben und Podcasts des Jahres gepostet - und damit viele Likes, Kommentare und Shares gesammelt. Zu den Verlierern im vergangenen Monat zählt Adidas. Der Herzogenauracher Sportartikler büßt insgesamt 59 Prozent an Interaktionen in Social Media ein und rutscht vom sechsten auf den neunten Platz. Im November hatte die Präsentation des neuen Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft noch für ordentlich Buzz gesorgt.


Beim Blick auf die zehn erfolgreichsten Einzelposts des vergangenen Monats wird deutlich, warum Mercedes-Benz und Netflix seit Monaten unangefochten die beiden Spitzenplätze in dem Storyclash-Ranking belegen: Schließlich nehmen die beiden Marken alle Top-10-Plätze ein - Mercedes-Benz ganze sieben (darunter die Positionen 1-6), Netflix drei. tt 

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats