Special

Die Sparkasse zeigt auch im zweiten Flight der Kampagne echte Mitarbeiter an ihren aktuellen Arbeitsplätzen
Sparkasse
"Gemeinsam da durch"

Sparkasse und Jung von Matt rufen zum Durchhalten auf

Die Sparkasse zeigt auch im zweiten Flight der Kampagne echte Mitarbeiter an ihren aktuellen Arbeitsplätzen
Mitte April startete die Sparkasse gemeinsam die Corona-Kampagne "Gemeinsam da durch". In den drei Wochen seitdem hat sich das Geschehen dynamisch weiterentwickelt und damit auch die Bedürfnisse der Menschen in der Krise. Deshalb passen die Sparkasse und ihre Leadagentur Jung von Matt/Spree ihren Werbeauftritt nun in einem zweiten Flight den veränderten Gegebenheiten an.
von Tim Theobald Mittwoch, 06. Mai 2020
Alle Artikel dieses Specials
X
Im Unterschied zur ersten Phase zu Beginn des Lockdowns, als Nähe und Sicherheit die Kernthemen der Kampagne waren, rückt die Finanzgruppe nun den finanziellen Durchblick in Krisenzeiten in den Mittelpunkt - und verbindet ihn mit einem Appell an Zusammenhalt. Die Mechanik des Auftritts bleibt die gleiche: Auch in dem neuen Spot sind echte Sparkassen-Mitarbeiter zu sehen, die sich von ihrem aktuellen Arbeitsplatz per Webcam zu Wort melden.


"Kurzarbeit, Umsatz-, Ertrags- und Einkommenseinbußen, allgemeine finanzielle Unsicherheit - das sind relevante Themen unserer Kunden. Als Deutschlands größter Finanzdienstleister sehen wir uns in der Pflicht, für finanziellen Durchblick zu sorgen und empathisch zu informieren", sagt Sparkassen-Marketingleiterin Silke Lehm. "Dazu zählt auch, dass die Sparkassen flexibel auf die aktuelle Situation reagieren, Kredite anpassen, Tilgungen aussetzen und somit den Kunden einfach Lösungen anbieten, die in dieser schwierigen Zeit helfen." Kampagnenleiter Michael Sodar ergänzt: "Wir wollen zeigen, dass wir für unsere Kunden da sind und ihre aktuelle Lage verstehen. Deshalb haben wir beispielsweise auch die Spendenplattform 'Gemeinsam helfen hilft' ins Leben gerufen, auf der jeder ganz leicht seinen Lieblingsverein oder wichtige soziale Projekte unterstützen kann."

Der zweite Flight der Kampagne ist ab heute deutschlandweit im TV zu sehen sowie im Radio zu hören. Begleitet wird der Auftritt von Digitalmaßnahmen, darunter Display-Banner, Pre-Roll-Ads und Social Media Assets. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats