Gehaltsranking

Werbung und PR sind für Berufseinsteiger wenig lukrativ

   Artikel anhören
Die Gehälter für Akademiker, die ihren ersten Job antreten, sind in der Werbe- und PR-Branche besonders niedrig
© imago images / Westend61
Die Gehälter für Akademiker, die ihren ersten Job antreten, sind in der Werbe- und PR-Branche besonders niedrig
Dass Berufseinsteiger in den Bereichen Werbung und PR nicht gerade zu den Top-Verdienern unter den Uni-Absolventen gehören, ist bekannt. Das hat nun auch eine Erhebung von Gehalt.de ergeben. Das Vergleichsportal hat mehr als 40.000 Gehaltsangaben von akademischen Arbeitnehmern analysiert und die Ergebnisse nach Branchen, Regionen und weiteren Faktoren aufgeschlüsselt, die sich auf die Höhe der Gehälter auswirken. Auch den Einfluss der Corona-Pandemie auf den künftigen Verdienst von Berufsanfängern hat das Hamburger Gehaltsportal untersucht.
"Zum Berufsstart verdienen Beschäftigte mit akademischem Abschluss rund 16.500 Euro mehr als Beschäftigte ohne Studium. Eine abgeschlossene Hochschulausbildung hat damit schon zu Beginn der Karriere einen hohen Einfluss", sagt Philip Bierba

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats