Gehalt vs. Lebenshaltungskosten

In diesen deutschen Städten arbeiten und leben Marketer am lukrativsten

   Artikel anhören
Wie viel Geld am Ende eines Monats übrig bleibt, hängt entscheidend von den Lebenshaltungskosten am jeweiligen Standort ab
© Fotolia / Prostock-studio
Wie viel Geld am Ende eines Monats übrig bleibt, hängt entscheidend von den Lebenshaltungskosten am jeweiligen Standort ab
Wie viel Geld für Arbeitnehmer am Ende eines jeden Monats übrig bleibt, ist nicht nur eine Frage des Gehalts. Vielmehr muss der Nettoverdienst in ein Verhältnis mit den Lebenshaltungskosten in der Stadt, in der sie leben, gesetzt werden. Stepstone hat mithilfe seines Lebenskostenrechners jetzt untersucht, in welchen deutschen Metropolen für Arbeitnehmer das meiste Geld übrig bleibt. HORIZONT Online zeigt, welche deutschen Städte für Marketing Manager am lukrativsten sind - und wo Werbeprofis lieber nicht hinziehen sollten. Drei Städte aus dem Ruhrgebiet schneiden am besten ab.
Mit seinem Lebenskostenrechner setzt Stepstone die Jahresgehälter ins Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten in 395 Stadt- und Landkreisen in Deutschland.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats