"Game of Thrones"-Star

Wie H&M mit Maisie Williams junge Leute vom nachhaltigen Konsum überzeugen will

   Artikel anhören
H&M umgarnt die Gamer
© H&M
H&M umgarnt die Gamer
H&M durchlebt aktuell schwierige Zeiten. Nachdem die schwedische Textilkette ohnehin mit einem anhaltenden Kundenschwund zu kämpfen hatte, hat sich die Lage wegen der Corona-Krise seit vergangenem Jahr nochmals zugespitzt. Die Konsequenz: Allein in Deutschland sollen rund 800 Stellen wegfallen - und 350 Filialschließungen stehen in diesem Jahr lediglich 100 Neueröffnungen gegenüber. Um bei den Kunden wieder Boden gut zu machen, setzt H&M nun verstärkt auf den Nachhaltigkeitstrend. Dabei helfen soll ein echter Weltstar.
Die Messlatte liegt hoch: Schon bis zum Jahr 2025 soll der Anteil der recycelten Materialien in der H&M-Produktion auf 30 Prozent steigen. Im Jahr 2030 sollen dann ausschließlich recycelte oder andere nachhaltig gewonnene Materialien v

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats